Vasektomie – Sterilisation beim Mann

Potenzmittel, Erektile Dysfunktion, Potenzmittel, Potenzmittel, Vasektomie, Paar, das sich umarmt

Vasektomie. Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, stellt sich die Frage, welche Verhütungsmethode gewählt werden soll. Eine Möglichkeit stellt die Sterilisation des Mannes, die sogenannte Vasektomie, dar. Durch diese Art der Verhütung kann einer ungewollten Schwangerschaft dauerhaft vorgebeugt werden.

Welche Gründe sprechen für oder gegen die Männerverhütung?

Der Hauptgrund für eine Vasektomie ist sicherlich der Wunsch nach einer sicheren Verhütungsmethode nach dem Abschluss der Familienplanung. Mit einem Pearl-Wert von 0,1 ist die Männerverhütung als sehr sicher einzustufen. Auch besteht nicht wie bei anderen Verhütungsmethoden das Risiko von Anwendungsfehlern. Die Vasektomie bietet zudem den Vorteil, dass diese Methode keine Belastung, z.B. durch Hormone, für Ihre Partnerin darstellt. Zudem ist eine Vasektomie auf Dauer im Vergleich zu Pille oder Kondomen die günstigere Alternative.

Der Nachteil liegt darin, dass es sich um eine endgültige Entscheidung handelt und die Vasektomie daher gut überlegt sein muss. Zwar ist es inzwischen technisch möglich die Samenleiter erneut zusammenzufügen, allerdings ist dieses Verfahren deutlich aufwändiger als die Vasektomie und ist nicht in allen Fällen erfolgreich.

Ablauf einer Vasektomie

Die Vasektomie wird ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Durch eine Punktur der Skrotalhaut wird der Samenleiter am Hoden durchtrennt und verödet. Dadurch beinhaltet die Samenflüssigkeit keine Spermien mehr. Bereits nach zwei Stunden Beobachtung können Sie wieder nachhause gehen.

Änderungen durch die Vasektomie

Viele Männer befürchten, dass durch die Vasektomie die Potenz, die Lust auf Sex, der Hormonhaushalt oder die Erektionsfähigkeit negativ beeinflusst werden. Dies ist nicht der Fall. Männer, bei denen eine Vasektomie durchgeführt wurde, berichten stattdessen sogar, dass die Sterilisation einen positiven Einfluss auf ihr Sexualleben hatte und sie es nun noch mehr genießen können.

Beratung zur Vasektomie beim Urologen

Vor der Vasektomie ist es wichtig, dass Sie einen Urologen finden dem Sie vertrauen. Wie bei jeder Operation ist bei einer Vasektomie die Beratung durch einen erfahrenen Urologen wichtig. Nehmen Sie sich Zeit für die Suche des Arztes Ihres Vertrauens und lassen Sie sich ausführlich über den Ablauf der Vasektomie, die Kosten, sowie mögliche Risiken aufklären.

Scroll to Top