Urologie der Stadtklinik Bad Tölz zum Asklepios Center of Excellence ernannt

Als einer der größten Klinikbetreiber Deutschlands und Europas hat Asklepios eine besondere Verantwortung für höchste Standards in der Patientenversorgung. Um die Qualität weiter zu verbessern, baut Asklepios bundesweit medizinische Hochleistungszentren auf. „Die ‚Asklepios Centers of Excellence‘ zeichnen sich durch eine besondere Reputation und Erfahrung der Ärzte und Pflegekräfte sowie eine hohe Ergebnisqualität und Patientennachfrage, oft verbunden mit einer Spezialisierung auf die Behandlung bestimmter Erkrankungen, aus. Diese Voraussetzungen erfüllt das Center of Excellence Urologie Bad Tölz mit Bravour“, betont Prof. Dr. Christoph U. Herborn, Chief Medical Officer (CMO) und Mitglied des Vorstandes der Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA. „Das Ziel, in Bad Tölz ein Exzellenz-Zentrum für Urologie mit einer Strahlkraft für ganz Bayern und darüber hinaus aufzubauen, haben wir in den vergangenen Jahren konsequent verfolgt. Dass dies nun geklappt hat, freut mich sehr und ist ein Verdienst aller Beteiligter, aber in erster Linie natürlich von Chefarzt Prof. Dr. med. Roman Ganzer und seinem Team“, ergänzt der Asklepios Regionalgeschäftsführer Bayern, Dr. Joachim Ramming.

High-Tech Medizin und Herzlichkeit
In dem nach modernsten Gesichtspunkten ausgestatteten Center of Excellence Urologie Bad Tölz wird die gesamte Bandbreite des urologischen Behandlungsspektrums abgedeckt. Die Schwerpunkte liegen auf der minimal-invasiven Chirurgie mit dem „da Vinci“ OP-Roboter-System und der 3D-Laparoskopie, womit eine Vielzahl an onkologischen und rekonstruktiven Operationen angeboten wird. Ein weiterer Fokus liegt auf der optimierten Prostatakrebsdiagnostik mittels MRT/Ultraschallfusionsbiopsie und der fokalen Therapie des Prostatakarzinoms. Neben hochmoderner Medizin wird zudem größter Wert auf gut organisierte Abläufe sowie Herzlichkeit und patientenorientiertes Handeln gelegt. „Wir sind sehr stolz, dass die Urologie der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz nun vom Konzernvorstand als erste urologische Abteilung der Asklepios Gruppe zum „Center of Excellence“ ernannt wurde. Mit dieser Auszeichnung honoriert das Gremium die hervorragende Arbeit, die die Urologie und alle darüber hinaus an der Versorgung unserer urologischen Patientinnen beteiligten Kollegen jeden Tag leisten. Dafür möchte ich mich herzlich beim gesamten Team der Urologie und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz bedanken“, betont der Geschäftsführer der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Johann Bachmeyer. „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre und das Ergebnis einer sehr guten berufsgruppenübergreifenden Teamarbeit innerhalb der Klinik und mit den niedergelassenen Urologen und Hausärzten der Region. Dafür ein großes Dankeschön“, so Prof. Dr. med. Roman Ganzer, Chefarzt des Asklepios Center of Excellence Urologie Bad Tölz.

Über die Asklepios Stadtklinik Bad Tölz
Die Asklepios Stadtklinik Bad Tölz ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 270 Betten rund 50 Kilometer südlich von München. Die Klinik verfügt über die Hauptabteilungen für Akutgeriatrie, Anästhesie und Intensivmedizin, Chirurgie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin mit Kardiologie und Gastroenterologie, Neurologie mit Stroke-Unit und Neurologischer Frührehabilitation, Orthopädie und Unfallchirurgie/Sportorthopädie, Urologie sowie die Belegabteilungen für Gynäkologie und HNO-Heilkunde. Am Klinikstandort befinden sich weiterhin eine Klinik für neurologische Rehabilitation und eine interdisziplinäre Privatklinik. Die Klinik ist akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität München und vom TÜV Süd nach DIN ISO zertifiziert.

Bild: Die Urologie der Stadtklinik Bad Tölz wurde zum „Asklepios Center of Excellence Urologie Bad Tölz“ ernannt. Das Ärzteteam: von Links: Oberarzt Dr. med. Heinz-Willi Wiebusch, Oberarzt Dr. med. Wolfgang Brummeisl, Assistenzärztin Rubina Noltensmeier, Assistenzarzt Dr. med. Justus König, Facharzt Dr. med. univ. Panagiotis Koutrafouris, Assistenzärztin Lisa-Maria Jandl, Assistenzärztin Fiona Siokou, Oberarzt Alexander Mangold, Assistenzarzt Evgeni Gavrilov und Chefarzt Prof. Dr. med. Roman Ganzer. (Foto: Asklepios)

Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
gesundleben.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Scroll to Top