Urlaub im Herbst und Winter

(mpt-18) Langsam nähern wir uns der kälteren Jahreszeit und auch der Frage, wohin es in dieser Jahreszeit besonders schön zum Verreisen ist. Ob Kultur, Bewegung oder Schneevergnügen – ganz in der Nähe befinden sich viele schöne Urlaubsdestinationen, die man gesehen haben sollte.

Urlaub in der Ersten Ferienregion Zillertal

Genießen, etwas erleben, bleibende Erinnerungen mit nach Hause nehmen und im nächsten Jahr wiederkommen, weil es so schön war – so soll Urlaub sein. Beste Voraussetzungen hierfür bietet die Erste Ferienregion im Zillertal. Umringt von der wunderbaren Bergwelt mit ihren zahlreichen Dreitausendern bietet das Zillertal nicht nur einzigartige Ausblicke. Hier spielt vielmehr auch seit jeher die Freude am Musizieren eine große Rolle. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Einheimische wie Touristen regelmäßig in den Genuss zahlreicher Konzerte und Musikfestivals kommen. Hier einige Tipps zu Musikreisen ins Zillertal.

Berge und Musik – Musikreisen ins Zillertal

Das Zillertal gilt zurecht als eine der lebendigsten Musikregionen – immerhin leben und musizieren hier so viele Musiker wie fast nirgendwo sonst: Über 200 Musikgruppen stellen das ganze Jahr über ihr Können und ihr Talent unter Beweis – die ideale Region für Musikreisen. Die Bandbreite reicht dabei vom familiären Duo über größere Gruppen bis hin zur Blasmusikkapelle. Nicht wenige von ihnen sind auch europaweit erfolgreich. Darüber hinaus gibt es in beinahe jeder „normalen“ Zillertaler Familie Menschen, die ein Instrument spielen und damit ein wichtiges Stück der regionalen Tradition am Leben erhalten.

Gutes bewahren und Brauchtum pflegen

Brauchtum wird in der Ersten Ferienregion im Zillertal noch immer großgeschrieben. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Modernität ausgeschlossen wird – vielmehr gehen Tradition und Moderne im Zillertal Hand in Hand. Dies gilt auch für die Musik: So vielfältig, wie die Erste Ferienregion im Zillertal ist, so vielseitig ist auch die Musik. Das musikalische Angebot im Zillertal ist nämlich nicht nur hinsichtlich der Musikrichtungen, sondern auch in Bezug auf die Locations groß und reicht vom Open Air Festival bis zur Hausmusik im kleinen Gasthaus sowie von Volksmusik bis Pop und Rock. Eine perfekte Region für unvergessliche Musikreisen. So sind das Zillertal und die dortigen Musik-Events keine „Seniorenveranstaltungen“, wie manch einer meinen mag und abfällig behauptet. Vielmehr ist für jeden Geschmack und jedes Alter die passende Veranstaltung dabei. Langweilig wird es in der Ersten Ferienregion ganz sicher nicht…

Drei auf einen Streich – Urlaub im Dreiländereck

An einem einzigen Wochenende vier Städte und drei Länder erkunden? Unvergesslicher Urlaub im Dreiländereck? Das mag zwar zunächst nach einem stressigen Unterfangen klingen, ist mit dem passenden Angebot jedoch ein Leichtes. Für ein verlängertes Wochenende empfiehlt sich beispielsweise das Gruppenarrangement „Vier Städte. Drei Länder. Ein Bett.“, das neben drei Übernachtungen in einem Saarbrücker Hotel nach Wahl unter anderem auch Stadtführungen in allen vier Städten des Städtenetzes beinhaltet. Und diese liegen so nah beieinander, dass das Städtehopping absolut keine Hektik beinhaltet. 

Kultureller Höhepunkt beim Urlaub im Dreiländereck in Saarbrücken sind die im Zweijahresrhythmus stattfindenden Musikfestspiele Saar, die sich jeweils der Musikkultur eines Landes oder auch einem einzelnen Komponisten widmen. Ihr unverwechselbares Flair erhalten die rund 80 Konzerte dabei durch die Aufführungen an außergewöhnlichen Orten wie Schlössern, ehemaligen Industriehallen und architektonisch spannenden Kirchen.

Kunstgalerie „Elephant Parade“

Urlaub im Dreiländereck ganz im Zeichen der Kunst? In Trier und Luxemburg findet dieses Jahr erstmalig die Elephant Parade statt. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Open Air-Kunstausstellung mit 1,50 Meter großen, farbenfrohen Elefanten-Statuen. Unter dem Motto „Be part of it…“ werden vom 19. Juli bis zum 18. Oktober 2013 etwa 85 kunstvoll gestaltete Elefanten die Straßen und Plätze der beiden Städte schmücken. Ein Teil der Kunstwerke wird zum Finale der Ausstellung im Rahmen einer Gala-Aktion versteigert. Die Erlöse kommen der „Asian Elephant Foundation“ zugute, einer gemeinnützigen Stiftung, die auf die vom Aussterben bedrohten asiatischen Elefanten aufmerksam macht und entsprechende Schutzprogramme finanziert.

Winterurlaub – ab in den Tiefschnee

Was gehört zum Winter? Schnee, Skifahren und gemütliches Beisammensein, natürlich! Die Ferienregion Eggental bietet rund um die Bergmassive Rosengarten und Latemar und inmitten des Unesco Weltnaturerbes Dolomiten einen Wintersporturlaub erster Klasse. Nur 20 Kilometer von der Landeshauptstadt Bozen entfernt finden Winterurlauber hier zahlreiche actionreiche Angebote: zwei Top-Skigebiete mit 86 Kilometern bestens präparierte Pisten, sieben Rodelbahnen, 100 Kilometer Langlaufloipen und unzählige gut markierte Winterwanderwege warten nur darauf, entdeckt und befahren zu werden. Wir geben Tipps zu einem unvergesslichen Urlaub im Eggental.

Skiarea Carezza

Die Skiarea Carezza zählt mit durchschnittlich acht Sonnenstunden pro Wintertag zu den sonnigsten Skigebieten in ganz Südtirol, wobei die 40 Kilometer langen, perfekt präparierten Pisten das Skifahren zu einem spektakulären Erlebnis werden lassen. Immer reichen die dortigen Liftanlagen direkt an den Fuß der beiden schönsten Dolomitenberge Latemar und Rosengarten. Inmitten der Dolomiten finden Skifahrer hier ebenso gemütliche Hänge wie die berühmt-berüchtigten schwarzen Pisten. In Carezza-Karersee gibt es darüber hinaus Langlaufloipen und Wanderwege, die für die nötige Abwechslung sorgen. Vom Ortszentrum Welschnofen aus können Ski- und Snowboardfahrer ab der Wintersaison 2013/2014 im Übrigen umweltfreundlich und bequem mit der neuen Kabinenbahn direkt ins Skigebiet Carezza fahren. 

Nachts in Eggental

Ein spektakuläres Erlebnis sind auch die nächtlichen Winteraktivitäten, die in Eggental ab dem 3. Dezember 2013 angeboten werden. So können Wintersportbegeisterte beispielsweise dreimal wöchentlich in Obereggen und Deutschnofen bei Nacht Skifahren oder in Welschnofen und Obereggen im Flutlicht Rodeln. Ebenfalls spannend sind die Nachtskitouren in Welschnofen-Carezza, bei denen Skifahrer und Snowboarder die „Laurin 1“-Piste ab Welschnofen oder die „König Laurin“-Piste ab der Frommer Alm unsicher machen können. Wem abends eher nach Feiern zu Mute ist, dem seien die Obereggen Night Show und die Carezza Snow Night empfohlen – zwei Veranstaltungen, die mit Feuerwerk, Showeinlagen und Open-Air-Disco begeistern.
Dann kann die kältere Jahreszeit ja kommen und mit ihr jede Menge Erholungs und Erlebnis.

Scroll to Top