Uran-Bergbau im Wildtierreservat

(pur). Das Selous Wildschutzgebiet in Tansania gehört seit 1982 zum UNESCO-Welterbe. Es ist das größte Wildtierreservat Afrikas – Heimat von Elefanten, Spitzmaulnashörnern, Geparden, Krokodilen, Giraffen und den vom Aussterben bedrohten afrikanischen Wildhunden.
Jetzt hat die UNESCO zugestimmt, den Grenzverlauf von Selous zu ändern – und dadurch den Uranabbau in diesem einzigartigen Naturreservat ermöglicht.

Scroll to Top