„Update in der Physiotherapie“ – 1. Symposium an der FHM Bamberg erfolgreich gelaufen

Rund 50 Gäste fanden den Weg zum Symposium mit dem Titel „Update in der Physiotherapie“. Professor Dr. Konstantinos Karanikas, wissenschaftlicher Standortleiter der FHM Bamberg, begrüßte alle Teilnehmer und gab einen kurzen Überblick zum Studienangebot im Bereich Gesundheit am Campus: das derzeitige Angebot umfasst den dualen Bachelor-Studiengang „Physiotherapie (B.Sc.)“, außerdem gibt es ab Herbst erneut die Möglichkeit, als bereits ausgebildeter Physiotherapeut berufsbegleitend ein Bachelorstudium „Physiotherapie & Management (B.Sc.)“ zu absolvieren. Da das Thema Physiotherapie an der FHM Bamberg stark verankert ist, entstand hier die Idee ein Symposium ins Leben zu rufen.

Neben Professor Dr. Karanikas, referierte auch Professor Dr. Michael Kunz zum Thema Training in der Therapie. Die Referenten Thorsten Blaßdörfer (M.Sc.) und Andreas Horn gaben einen Einblick die Osteophatie und die Manuelle Therapie. Einen neuen Blick auf die Zukunft der Physiotherapie warf Professor Dr. Rainer Köppe. Er berichtete über den aktuellen Diskussionsstand in den Bezugswissenschaften und fragte, wo die Physiotherapie derzeit überhaupt einzuordnen sei. Da die Mündigkeit der Bürger in allen Bereichen zunimmt, ist es wichtig, dass sich Berufsgruppen im Gesundheitswesen für sich neu definieren bzw. dass die Erweiterung der Kompetenzen – gerade auch im Hinblick auf eine Akademisierung – voranzutreiben ist.

Abschließend stellten Corinna Belletz (B.Sc.), Thomas Gärtner (B.Sc.) und Anna Heßler (B.Sc.), alle drei schlossen das Bachelorstudium Physiotherapie im März 2014 als Jahrgangsbeste ab, ihre Bachelorthesis vor. Die FHM-Alumni hatten sich thematisch mit Vergleichsstudien und der Überprüfung aktueller physiotherapeutischer Methoden und Konzepte aus dem Bereich des Trainings beschäftigt. Die drei Absolventen sind die besten der aktuellen Studiengruppe, die die FHM im März d. J. erfolgreich mit dem Bachelorabschluss und dem integrierten staatlichen Abschluss verlassen haben.

Aufgrund des großen Anklangs plant die FHM Bamberg das nächste Symposium für den Herbst 2014. Auch im Studiengang Logopädie sind weitere Veranstaltungen noch in diesem Jahr geplant.

Scroll to Top