Unverwüstliches Tagebuch

(djd). Anne Frank, John Lennon, Max Frisch und viele andere: Sie alle haben ein Tagebuch geführt und damit ihre Gedanken, Gefühle und Erlebnisse schriftlich festgehalten. Heute entdecken immer mehr Menschen das Tagebuchschreiben wieder für sich. Ein Tagebuch bewahrt Erinnerungen an wichtige und schöne Ereignisse auf, es kann als Gedächtnisstütze dienen und so manchem hilft es dabei, einschneidende Erlebnisse besser zu verarbeiten.

Auf Papier oder am Computer

Ob man dabei lieber mit der Hand schreiben oder einen PC nutzen möchte, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Wer ohnehin täglich am PC sitzt, findet im Internet zahlreiche Angebote für kostenlose Tagebuchprogramme, die sich sogar per Passwort vor neugierigen Blicken schützen lassen. Für ein ganz persönliches Tagebuch sind allerdings Notizbücher, Schreibhefte oder gebundene Bücher besser geeignet als PC und Laptop, denn man kann sie jederzeit und überall zur Hand nehmen, Einträge vornehmen oder darin schmökern.

Wer sich für die Papiervariante entscheidet, sollte aber darauf achten, leserlich zu schreiben. Sonst könnte es passieren, dass man später die eigene Schrift nicht mehr entziffern kann. Als hilfreich haben sich Stifte mit Löschfunktion wie etwa die Tintenroller der Serie „Frixion“ von Pilot Pen erwiesen. Sie liegen nicht nur gut in der Hand, ihre Minen enthalten auch eine Spezialtinte, die durch Reibung unsichtbar wird. Mit der Kunststoffspitze am Schaftende lassen sich sogar ganze Textpassagen einfach wegreiben und sauber wieder überschreiben. Erhältlich sind die Stifte im gut sortierten Schreibwarenfachhandel oder im Onlineshop unter http://www.pilotpen.de.

Es gibt viele Anlässe, ins Tagebuch zu schreiben

Ein Tagebuch gibt es in vielen unterschiedlichen Ausgestaltungen. In einem Reisetagebuch beispielsweise lassen sich die schönsten Urlaubserinnerungen festhalten. An einem Schwangerschafts- oder Babytagebuch wiederum wird auch das Kind später seine Freude haben. Und wer in seinem Leben etwas ändern will, für den kann ein sogenanntes Veränderungstagebuch hilfreich sein, um darin alle Fortschritte und Entwicklungen zu notieren.

Scroll to Top