Unter Segeln über den großen Teich

(djd). Sie lassen das Herz eines jeden Segelfreundes höher schlagen: Die großen Törns über den Atlantik, auf denen Schiffe zwischen den Kontinenten wechseln. Viele Seetage am Stück lassen genug Zeit, zu sich selbst zu finden, buchstäblich zu „entschleunigen“, sowie Wind und Wellen in vollen Zügen zu genießen. Die Chance auf dieses einmalige Erlebnis bietet sich, wenn die Kreuzfahrer beispielsweise mit der Star Clippers-Flotte von ihren Sommerrevieren in Europa zu den Winterzielen in die Karibik segeln.

Die Entdeckung der Langsamkeit

Wenn tagelang nichts als Wasser zu sehen ist, wird der Weg tatsächlich zum Ziel – noch dazu unter windgeblähten Segeln. Denn die Schiffe des Anbieters verbinden modernen Komfort mit dem traditionellen Charme eines Windjammers. Jeder an Bord spürt das Besondere des Augenblicks, wenn – wie vor Jahrhunderten – ein echter Großsegler zu einer Überquerung des Atlantiks aufbricht. Ohne großes eigenes Zutun beginnt die Entdeckung der Langsamkeit. Das sanfte Auf und Ab des Schiffes, die Weite des Meeres, das leise Knarren der Takelage – das sind die Zutaten, die tiefe Erholung bringen.

Einmal über den Atlantik

Gleich mehrere Termine stehen zur Wahl, um dieses besondere Segelerlebnis zu teilen: Im Frühjahr 2012 startet die Royal Clipper am 7. April in Bridgetown auf Barbados, über die Azoren und Malaga, Mallorca und Menorca wird 21 Tage später Civitavecchia bei Rom erreicht. In Philipsburg auf St. Maarten setzt die Star Flyer am 14. April die Segel für den Törn „Eastbound“. Über die Azoren geht es nach Southampton in Großbritannien. Dieser Törn ist am 5. Mai zu Ende. Mehr als bei jeder anderen Reise steht hier das Segelerlebnis im Vordergrund, Passagiere und Mannschaft wachsen noch stärker als sonst zu einem „Team“ zusammen.

Zum Ende des europäischen Sommers zieht es die Großsegler dann wieder in sonnige Gefilde. Im Herbst 2012 hisst die Royal Clipper in Lissabon am 8. November 2012 die Segel. Über Marokko und Teneriffa geht es „Westbound“, bis am 24. November Bridgetown auf Barbados erreicht wird. Für die Star Flyer lautet der Kurs ebenfalls aus dem Mittelmeer in die sonnige Karibik: Start dieser Transatlantiküberquerung ist am 20. Oktober 2012 in Malaga. Mit Zwischenstopps in Marokko, Madeira sowie Gran Canaria und Teneriffa wird am 11. November Bridgetown auf Barbados angesteuert. Zwei Wochen später startet die Star Clipper zu ihrer Atlantiküberquerung, am 3. November 2012 ebenfalls in Malaga. Wer sich zeitig für eine der Transatlantikreisen entscheidet, profitiert von attraktiven Frühbucher-Rabatten. Alle Infos gibt es im Reisebüro, unter http://www.star-clippers.de sowie telefonisch unter 0800-7827254.

Scroll to Top