UNSW Australia, King’s College London und Arizona State University verkünden neue Allianz

Durch die Kombination von hochmodernen Forschungsmöglichkeiten und individuellen Bildungsansätzen wird die PLuS Alliance grenzüberschreitende Forschungskollaborationen durchführen. Im Mittelpunkt stehen Fragestellungen rund um Gesundheitsthemen, sozialer Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Innovation.

Für Professor Edward Byrne, Präsident und Rektor des King’s College London, besteht genau in dieser Kollaboration die Stärke der Partnerschaft, denn es werden einzigartige Möglichkeiten geschaffen, Lösungen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln, die für eine alleinarbeitende Institution schlichtweg nicht möglich wären.

Dr. Michael Crow, Präsident der Arizona State University, ergänzt, dass das Erfolgsrezept zur Lösung der heutigen Herausforderungen darin besteht, den Zugang zu Bildung zu erweitern, damit sich talentierte Männer und Frauen das nötige Wissen für einen kultur- und landesübergreifenden Arbeitsmarkt aneignen können. Dabei werden sie von derPLuS Alliance mit einer besonders internationalen Lernerfahrung im Rahmen der etablierten Onlinekurse unterstützt.

Am 9. Februar 2016 wird es in London eine hochkarätige Eröffnungsfeier zur Gründung der PLuS Alliance geben. Dabei werden die mehr als 60 PLuS Alliance Gründungsmitglieder der drei Universitäten verkündet und die ersten Pläne gemeinsamer Forschungsinitiativen zum Thema Nachhaltigkeit vorgestellt.

PLuS Alliance Programme:

Mehr als zwanzig Programme werden ab September 2016 verfügbar sein. Abschlüsse, die von der PLuS Alliance Universität angeboten werden, umfassen anfänglich:

• BA/BS in: Nachhaltigkeit, Globale Gesundheit, Gesundheitswesen, Pflege, Business & Global Logistics Management
• Master in: Wissenschaft der Gesundheitsversorgung, Infectious Diseases Intelligence & Sustainability Leadership

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin@ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593

oder

Denise Knight
UNSW Media Office
Tel.: 0061 (0) 405 207 685
Email: d.knight@unsw.edu.au

Bei Veröffentlichung der Pressemitteilung bitten wir um eine Quellenangabe sowie die Zusendung eines Belegexemplars.

Das Institut ist die gemeinnützige Einrichtung zur Förderung des Austausches und der Auslandsstudien insbesondere mit allen Universitäten Australiens und Neuseelands sowie zur Förderung von Wissenschaft und Forschung. In seinen Förderprogrammen stellt es SchülerInnen und Studierenden Unterstützung in der Finanzierung durch Stipendien und Coaching in der Studienberatung und Studienplatzbewerbung zur Verfügung.

Scroll to Top