Universitätsklinikum Würzburg: Prof. Christoph Reiners geht in die Verlängerung

Der Bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch hat Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Reiners für weitere zwei Jahre – bis zum 31. Dezember 2015 – zum Hauptamtlichen Ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums Würzburg bestellt. Vorausgegangen waren ein entsprechender Vorschlag der Klinikumskonferenz und ein Beschluss des Aufsichtsrates des Würzburger Großkrankenhauses.
„Ich bedanke mich bei den Kolleginnen und Kollegen des Klinikums, dem Aufsichtsrat und dem Staatsminister für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich fühle mich geehrt, nochmals zwei Jahre an der Weiterentwicklung des Uniklinikums Würzburg mitwirken zu dürfen“, freute sich Prof. Reiners.
Als Ärztlicher Direktor und damit Vorsitzender des Klinikumsvorstands ist der 67-Jährige eine bewährte Kraft: Zwischen den Jahren 2001 und 2011 übte er den Posten im Nebenamt, parallel zur Leitung der Nuklearmedizinischen Klinik, aus. Seit Januar 2011 nimmt er die klinikumsweite Führungsaufgabe hauptamtlich wahr.

Scroll to Top