Ungebremste Reiselust – trotz WM

(djd). Eine Fußballweltmeisterschaft fällt traditionell mitten in die Reisesaison. Da stellt sich die Frage, ob dies Einfluss auf das Buchungsverhalten der Deutschen hat. Wollen Fans der Nationalmannschaft die Spiele lieber vor dem heimischen Fernseher oder in der Stammkneipe verfolgen? Oder möchten sie die Siege von Jogis Jungs am liebsten beim Public Viewing mit vielen anderen feiern? Der Internet-Reiseanbieter Cofman hat das Buchungsverhalten untersucht und über 40.000 Daten analysiert – bezogen auf die Sommermonate Juni, Juli und August.

Zahl der Buchungen ist fast doppelt so hoch wie 2013

Im Fokus standen dabei die Kalenderwochen 24 bis 28, in denen die WM stattfindet. Der Umfrage zufolge entfallen auf den betrachteten Zeitraum insgesamt 47 Prozent der gesamten Sommerreisen des Jahres 2014. Damit ist die Zahl fast doppelt so hoch wie noch im vergangenen Jahr, als sie bei 26 Prozent lag. Bezeichnenderweise waren die Werte im letzten Weltmeisterschaftsjahr 2010 aber ähnlich hoch, sie lagen nämlich bei 41 Prozent. Tim Reinermann, Pressevertreter des Reiseportals: „Wir bekommen derzeit vermehrt Anfragen per Telefon und E-Mail, in denen gezielt nach Ferienhäusern mit Satelliten-TV gefragt wird. Als Begründung wird häufig die Fußballweltmeisterschaft genannt.“ Die diesbezügliche Nachfrage sei um fast 40 Prozent gestiegen. Offenbar wollten die deutschen Urlauber sichergehen, dass sie die Spiele auch tatsächlich im Fernsehen verfolgen können.

Ferienhäuser mit Sat-TV im Angebot

Unter http://www.cofman.de kann man unter fast 30.000 Ferienhäusern in Dänemark wählen – mehr als 25.000 davon verfügen über Satelliten-TV. Auch wen es in südlichere Gefilde zieht – zum Beispiel nach Spanien, Italien oder Frankreich -, der wird hier fündig. Europaweit sind rund 160.000 Objekte im Angebot, die Hälfte mit Sat-TV. So steht der Reiselust auch im WM-Sommer nichts im Wege.

Scroll to Top