Und plötzlich musst Du ein Leben retten!

Die Niemann-Pick-Krankheit Typ C, Stethoskop, Stethoskop

Das richtige Verhalten in so einem Notfall steht in der Woche der Wiederbelebung vom 19. bis 26. September im Mittelpunkt zahlreicher Aktionen in ganz Deutschland. Die Universitätsmedizin Greifswald plant dazu zusammen mit dem Landkreis Vorpommern-Greifswald, dem Klinikum Karlsburg und vielen weiteren Partnern eine spektakuläre Aktion auf dem Marktplatz der Universitäts- und Hansestadt.

„Wir wollen mehr als 3.000 Teilnehmer zusammenbringen, um möglichst vielen Menschen die drei wichtigen und richtigen Schritte zu vermitteln, um ein Leben zu retten“, kündigte der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Professor Klaus Hahnenkamp, an. „Für die Großaktion auf Greifswalder Marktplatz am 19. September haben wir uns gemeinsam mit unseren Partnern einiges einfallen lassen“, so der Klinikdirektor.
Am Donnerstag, dem 3. September, möchten wir Sie über die geplante dreistündige Lebensretter-Aktion auf dem Marktplatz in einem Pressegespräch informieren.

Pressegespräch
Donnerstag, 3. September 2015,
um 10.00 Uhr
Unimedizin Greifswald, Hauptgebäude, Haus K,
5. OG, Seminarraum 5.2.8

Als Gesprächspartner stehen Ihnen neben Prof. Klaus Hahnenkamp von der Unimedizin Greifswald auch Dr. Bernd Müllejans vom Klinikum Karlsburg und der Sozialdezernent des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Dirk Scheer, zur Verfügung.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Universitätsmedizin Greifswald
Klinik für Anästhesiologie
Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin
Direktor: Prof. Dr. med. Klaus Hahnenkamp
Ferdinand-Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
T +49 3834 86-58 01
E anaesthesiologie@uni-greifswald.de

Scroll to Top