UKJ-Forscher steht amerikanischer Fachgesellschaft vor

Jena(03.06.10) „In dieser Amtszeit möchte ich mich besonders um die Förderung des Forschungsnachwuchses auf dem Gebiet der Reproduktionsimmunologie und die weitere internationale Vernetzung der Fachgesellschaften bemühen“, so der Immunologe Markert.

Privatdozent Dr. Udo Markert leitet seit zehn Jahren das Placenta-Labor an der Abteilung Geburtshilfe der Universitätsfrauenklinik, das zellbiologische Prozesse in der Schwangerschaft untersucht. Dazu gehört neben Fragen der Placentaentwicklung, Embryoimplantation, allergologischen, pharmakologischen und ernährungsphysiologischen Fragestellungen auch die Reproduktionsimmunologie, in deren Mittelpunkt die Erforschung der Wechselwirkung des mütterlichen Immunsystems mit den kindlichen Zellen steht.

Kontakt:
PD Dr. Udo Markert
Placenta-Labor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Jena
Tel:03641/933763
E-Mail: Udo.Markertmed.uni-jena.de
(idw, 06/2010)

Scroll to Top