Überschaubare Investition

(djd). Viele Existenzgründer wissen in der Anfangsphase noch nicht, ob sich ihre Geschäftsidee durchsetzen und wie sich das eigene Unternehmen in den nächsten Jahren entwickeln wird. Zudem ist die Liquidität bei den meisten Freiberuflern und Kleinstunternehmern zunächst niedrig, am Anfang wollen sie kein Geld in teure Anwendungen stecken.

Willkommene Unterstützung aus der Cloud

Dennoch ist eine gewisse Grundausstattung unverzichtbar – und dazu gehören neben dem klassischen Office-Mix aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation auch effiziente Hilfsmittel für die Verwaltung. Diese werden spätestens dann nötig, wenn etwa Gutschriften und Auftragsbestätigungen sich häufen, Monatsumsätze und Umsatzsteuervoranmeldungen nötig werden und der Besuch beim Steuerberater vor der Tür steht. Spätestens jetzt ist eine bedarfsgerechte Business-Software, die alle gängigen Anforderungen abdeckt, unverzichtbar. Viele einfache Cloud-basierte Business-Anwendungen können hier wirksam Abhilfe schaffen – und stellen eine oft überschaubare Investition auf Mietbasis dar. Ideal ist eine schlanke, bedarfsgerechte Lösung, die einen Datenzugriff auch von unterwegs ermöglicht. Denn gerade projektorientierte Existenzgründer sind häufig mobil und darauf angewiesen, alle relevanten Daten überall verfügbar zu haben.

Innovative Lösung

Die innovative Unternehmenssoftware „lexoffice“ etwa ist ohne jede Installation sofort einsatzfähig. Über die intuitive Benutzeroberfläche können Anwender schnell und einfach die gewünschten Funktionen direkt aufrufen: Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und Gutschriften lassen sich einfach, professionell und unter Einhaltung aller formalen Kriterien erstellen. Zudem kann man sich komfortabel einen Überblick über die aktuelle Finanzlage verschaffen. Alle Kennzahlen erscheinen benutzerfreundlich aufbereitet in Dashboard-Darstellungen. Die Unternehmenssoftware ist unter http://www.lexoffice.de als Einführungsangebot für drei Monate kostenlos verfügbar, regulär kostet sie dann 4,90 Euro netto im Monat. Zudem gibt es die Online-Business-Lösung auch als App für das iPad.

Scroll to Top