Übergewicht von Kindern und Jugendlichen: Planungshilfe für qualitätsgeprüfte Präventionsmaßnahmen

Landesinitiative bietet kostenloses Werkzeug zur Konzeption, Überprüfung und Optimierung von Aktionen an

Eine Vielzahl an Inhalten und methodischen Ansätzen prägt das Bild der Interventionslandschaft, insbesondere für Maßnahmen zur Prävention von Übergewicht. Gerade Neulingen im Feld fehlt da häufig die Orientierung oder es mangelt an Anleitungen für die Prüfung eigener Konzepte.
Die Landesinitiative „Prävention von Übergewicht und Adipositas im Kindesalter“ will hier helfen. Dazu hat sie eine Planungshilfe für die qualitätsgesicherte Umsetzung von Maßnahmen zur Vermeidung von Übergewicht bei Kindern in Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Die Publikation benennt Qualitätskriterien und liefert dazu eine Checkliste als Umsetzungshilfe. Außerdem vermittelt sie Inhalte zum Themenkomplex Übergewicht und Adipositas bei Kindern, stellt Grundlagen von Prävention und Gesundheitsförderung sowie von Qualitätsmanagement und Evaluation dar, benennt Beispiele guter Praxis und gibt Hinweise auf Datenbanken und weiterführende Adressen.

Die Planungshilfe bietet Akteuren eine praktische Hilfe bei der Konzeption und Organisation von Maßnahmen und hilft, bestehende Maßnahmen weiter zu optimieren. Durch diese Publikation sollen weitere qualitätsgeprüfte Präventionsmaßnahmen initiiert werden und unter dem Dach der Landesinitiative verbreitet werden.

Als Teil des Präventionskonzepts NRW hat die Landesinitiative zudem die Aufgabe, möglichst viele Akteure des Gesundheitswesens zur Mitwirkung zu gewinnen, die präventive Maßnahmen nach definierten Qualitätsstandards anbieten.

Die 40-seitige Veröffentlichung wird als PDF zum Download angeboten unter
Bestellungen können über das Kontaktformular der Internetseite des Präventionskonzepts aufgegeben werden.

Weitere Hinweise zum Präventionskonzept NRW und seinen Landesinitiativen gibt es unter

Scroll to Top