Tummelplatz für Kletterfans

(djd). Gemütlich, genussvoll oder sportlich: Ein Urlaub in der österreichischen Ferienregion Imst kann ganz verschieden aussehen. Auf leichten Spaziergängen, Wanderungen oder Radtouren lässt sich die schöne Tiroler Bergwelt ebenso erkunden, wie beim sportlichen Mountainbiking oder auf abenteuerlichen Rafting- und Canyoningtouren. Vor allem Kletterfans schätzen die vielen Möglichkeiten im Tiroler Oberland. Anfänger, Familien und Outdoor-Cracks: Sie alle finden hier passende Reviere, um den „Höhenrausch“ genießen zu können.

Höchste Kletterhalle Österreichs

Ein Vorteil ist, dass in der Tiroler Ferienregion das Klettervergnügen bei jeder Wetterlage stattfinden kann, denn neben den 17 Klettergärten, zahlreichen Klettersteigen und Mehrseillängenrouten, können Gäste auch in den beiden Boulderhallen in Karrösten und Tarrenz sowie im Kletterzentrum Imst dem Kraxelvergnügen nachgehen. Über 3.000 Routen garantieren viel Abwechslung und jedes Jahr wird das Angebot von erfahrenen Routensetzern erweitert. Als höchste Kletterhalle Österreichs hat das Kletterzentrum Imst einiges zu bieten. Nicht umsonst trainieren hier Spitzensportler und auch der Weltcupzirkus macht hier regelmäßig halt. Doch keine Angst: Auf der riesigen Kletterfläche von rund 1.420 Quadratmetern ist auch für Anfänger die richtige Route dabei. Wer möchte, kann einen Kletterkurs besuchen, die erforderliche Ausrüstung gibt es auszuleihen. Ausführliche Informationen zu den Kletterangeboten in der Ferienregion Imst finden sich unter http://www.imst.at.

Herausforderung am Felsen

Zu den Highlights des Kletterzentrums gehört der 18 Meter hohe Outdoorturm. Mit 1.100 Quadratmetern Kletterfläche bietet er viele Routenvarianten. Bei idealen Bedingungen zieht es Kletterer nach draußen an den Fels. In den Gebieten um die Muttekopfhütte oder am idyllisch gelegenen Latschenturm finden Anfänger und Fortgeschrittene garantiert immer neue Herausforderungen. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die „Climbing Area“ in der Area 47, „Europas größtem Outdoor Playground“ in Roppen mit der höchsten Kletterwand Österreichs.

Scroll to Top