TU Berlin: Denkmalschutz & Barrierefreiheit

Über 50 Studierende der TU Berlin analysierten 2014/15, ausgerüstet mit Basiswissen zum barrierefreien Bauen, die Vereinbarkeit von Denkmalschutz und Barrierefreiheit am Beispiel der St. Hedwigs-Kathedrale, des Alten Stadthauses und der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Ziel und Aufgabe war dabei einerseits die Substanzerhaltung und Bewahrung kulturellen Erbes, andererseits dessen Anpassung an gesellschaftliche Anforderungen im Sinne eines „Design for all.“ Die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung sind nun in einer preisgekrönten Ausstellung im Abgeordnetenhaus von Berlin zu sehen.

Ort: Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5,
10117 Berlin – Wandelhalle
Zeit: 6. bis 26. 9. 2017, wochentags 9 bis 18 Uhr,
9. 9. 2017 Tag des offenen Denkmals geöffnet,
14. 9. 2017 geschlossen

Die Ausstellung wird am 5. 9. 2017 um 18 Uhr im Festsaal des Abgeordnetenhauses eröffnet. Eine Anmeldung ist noch möglich,
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de

Begrüßung
Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin

Grußworte
• Dr. Torsten Wöhlert, Staatssekretär für Kultur in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa
• Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin

Podiumsgespräch zum Thema „Barrierefreie Stadt“
• Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
• Prof. Dr. Jörg Haspel, Landeskonservator und Direktor des Landesdenkmalamtes Berlin
• Annette Müller, Fachbereich Modell + Design der TU Berlin
• Ingeborg Stude, Koordinierungsstelle Barrierefreies Bauen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
• Moderation: Sigrid Hoff

Zum „Tag des offenen Denkmals“ am 9. 9. 2017 wird es um 14 Uhr eine Führung durch die Ausstellung geben. Anmeldung unter: oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
Annette Müller
TU Berlin, Modell+Design
Tel.: 030 314-21819
E-Mail: info@modellunddesign.de
Dr. Andreas Stirn, Abgeordnetenhaus von Berlin, Referat Öffentlichkeitsarbeit
030 2325-1062
E-Mail: andreas.stirn@parlament-berlin.de

Scroll to Top