Trotz Schmerz in Bewegung bleiben

(djd). Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung schwerfällt, liegt der Rückzug auf das heimische Sofa nahe. Doch gerade bei Arthrose-Beschwerden ist Schonung kontraproduktiv. Bei einer Arthrose verschwindet nach und nach der Knorpel eines Gelenks. Durch Alterung, Verletzungen oder Überlastung wird mehr Knorpel abgebaut als neu gebildet. Im Laufe der Zeit können die Knochen schmerzhaft aufeinanderreiben. Was viele nicht wissen: Arthrose und Sport können sich ergänzen. Orthopäden raten ihren Patienten deshalb zu regelmäßiger moderater körperlicher Belastung.

Ausführliche Übungsanleitungen

Durch Bewegung wird die das Gelenk umgebende Muskulatur stabilisiert und der Gelenkknorpel besser mit Nährstoffen versorgt. Doch Vorsicht: Der möglicherweise falsche Sport in Eigenregie kann die Beschwerden verschlimmern. Welche Übungen empfehlenswert sind, zeigt beispielsweise eine neue App von Heel mit dem Namen „Arthrose-Tagebuch“, die im iTunes-Store kostenlos erhältlich ist. Dort finden Interessierte 21 Übungen für die sieben am häufigsten betroffenen Gelenke, die in einzelnen Videos ausführlich erklärt werden. Durch die genauen Übungsanleitungen der App wird Fehlbelastungen vorgebeugt. So lassen sich bei regelmäßiger Durchführung der Übungen die betroffenen Gelenke stabilisieren, die Beweglichkeit steigern und Gelenkschmerzen lindern.

Arthrose-Tagebuch

Zudem können Benutzer in der Funktion „Patienten-Tagebuch“ das Ausmaß ihrer Beschwerden festhalten – zum Beispiel mit Hilfe einer interaktiven Darstellung, mit der sich die Beweglichkeit der betroffenen Gelenke visuell darstellen lässt. Ein „Schmerz-Score“ von null bis zehn dokumentiert im Verlauf von Wochen und Monaten den Stand der Erkrankung. Ergänzend können Betroffene auch persönliche Stichpunkte und Tagesbelastungen im Patienten-Tagebuch notieren. Alle Daten lassen sich – etwa als Wochenbericht – per E-Mail an den behandelnden Arzt versenden, wenn dieser einverstanden ist. Alle Funktionen des Arthrose-Tagebuchs werden im Hilfe-Video ausführlich erklärt.

Scroll to Top