Transparenz ist Trumpf

(djd). Die Deutschen sind fleißige Sparer – viel zu häufig parken sie ihr Geld allerdings auf schlecht verzinsten Sparbüchern und Girokonten. Bei anziehender Inflation kommt dieses Verhalten immer mehr einer Geldvernichtung gleich. Denn Sparbücher mit Renditen von 0,2 bis maximal einem Prozent Zinsen sind derzeit ein Minusgeschäft. Wer mehr Zinsen einstreichen und zudem sicher, bequem und flexibel über sein Geld verfügen möchte, vertraut sein Erspartes stattdessen lieber einem Tagesgeldkonto an. Anlagealternativen wie zum Beispiel Aktien oder Anleihen können zwar kurzfristig höhere Renditen bringen, sind aber vor allem angesichts der anhaltenden Schuldenkrise in vielen Ländern der Eurozone mit großen Risiken behaftet.

Umfrage: Wunsch nach mehr Fairness und Transparenz beim Tagesgeld

So attraktiv Tagesgeldkonten auch sind: Aus Sicht der deutschen Sparer mangelt es auf dem entsprechenden Markt an Transparenz und Fairness. Das ergab eine repräsentative Onlinebefragung des unabhängigen Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der Barclays Bank unter 1.400 Tagesgeldkonto-Inhabern. Demnach ist es 82 Prozent der Befragten „wichtig“ oder sogar „sehr wichtig“, die Konditionen und Bedingungen rund um ihr Tagesgeldkonto einfach nachvollziehen zu können. Tatsächlich ist aber nur 19 Prozent der Befragten klar, wie die Zinshöhe festgelegt wird. Und nur 22 Prozent fühlen sich gut und umfassend über Änderungen bezüglich ihres Tagesgeldkontos von ihrer Bank informiert – mehr als drei Viertel bewerten dies jedoch als „wichtig“ oder „sehr wichtig“.

Auch in puncto Fairness besteht der Umfrage zufolge Nachholbedarf: So ist es vier von fünf Sparern „wichtig“ oder „sehr wichtig“, dass ihre Tagesgeldzinsen zeitnah angehoben werden, wenn das allgemeine Zinsniveau und der Leitzins steigen. Zwei Drittel der Befragten haben jedoch den Eindruck, dass Tagesgeldanbieter bei steigendem Leitzins oft sehr lange brauchen, bis sie auch die Sparzinsen für ihre Kunden anheben.

Innovatives Preismodell

Mit einem neuartigen Preismodell fürs Tagesgeld will nun die Barclays Bank den Wunsch der Verbraucher nach Transparenz und Fairness erfüllen. Beim Tagesgeldkonto „LeitzinsPlus“ setzt sich die Verzinsung aus zwei nachvollziehbaren Komponenten zusammen: aus dem aktuellen Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) als Referenzgröße plus einem festen Zinsaufschlag. Dieser Aufschlag beträgt aktuell 1,0 Prozentpunkte und gilt für drei Jahre ab Kontoeröffnung. Das Ergebnis: Tagesgeldkonto-Inhaber dieses Anbieters erhalten derzeit eine Verzinsung von zwei Prozent. „Mit dieser langfristig garantierten Zinsmarge wollen wir uns ganz bewusst von Anbietern absetzen, deren attraktive Zinssätze oftmals nur für einen begrenzten Zeitraum nach der Kontoeröffnung gelten“, betont Carsten Höltkemeyer, General Manager bei Barclaycard Deutschland.

Durch die strikte Orientierung am EZB-Leitzins und dem langfristig garantierten Zinsaufschlag würden, so Höltkemeyer, alle Anforderungen der Sparer an ein zeitgemäßes Tagesgeldkonto erfüllt. Leitzinserhöhungen werden demnach innerhalb von 21 Tagen zu 100 Prozent an die Kunden weitergegeben. Sollte der Leitzins fallen, erfolgt auch hier eine Anpassung in gleicher Höhe. Das Tagesgeldkonto wird online unter http://www.barclays.de geführt, eine Mindestanlagesumme ist nicht erforderlich. Informationen gibt es kostenfrei unter Telefon 0800-1133667.

Mehrfach ausgezeichnet

Das neue Tagesgeld erhielt bereits zwei Auszeichnungen. Zum einen wurde es vom Anlegermagazin „Börse Online“ und dem Verbraucherportal biallo.de zum „besten Tagesgeld-Newcomer“ gekürt. In der Studie überzeugte der Neuling am Geldmarkt die Prüfer durch die Konstruktion des neuen Kontos und die hohen Zinsen. In einer zweiten Studie, die von der unabhängigen FMH-Finanzberatung für das „Handelsblatt“ durchgeführt wurde, kam „LeitzinsPlus“ unter die „Top 5“ und erhielt eine Auszeichnung als „beste Offerte für flexible Anleger“. Und last but not least äußerten sich auch die Verbraucherschützer von „Finanztest“ im Februar 2012 positiv über das neue Produkt: „Das Tagesgeld der Barclays Bank ist ein attraktives und gut verzinstes Angebot. Für Anleger, die ihr Geld täglich verfügbar haben wollen und darüber hinaus einen guten Zins erwarten, ist Barclays ,LeitzinsPlus‘-Tagesgeld eine interessante Offerte.“(Quelle: Schnelltest Stiftung Warentest vom 27.3.2012)

Scroll to Top