Trainingstherapie bei COPD

Der mittlerweile 5. D-A-CH-Rehakongress befasst sich mit der Trainingstherapie bei COPD, also einer der Kernkomponenten pneumologischer Rehabilitation. Als Referenten konnten auch dieses Mal wieder ausgewiesene Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gewonnen werden, die dieses spannende und hochaktuelle Thema in allen Facetten umfassend und auf einem hohen fachlichen Niveau darstellen werden.

Das Programm des Kongresses umfasst mit State of the Art-Lectures zum Kraft- bzw. Ausdauertraining bei COPD, einem aktuellen Überblick über die Literatur-Highlights des vergangenen Jahres und vielem mehr das gesamte Spektrum der Trainingstherapie bei COPD. Abgerundet wird das Programm durch Hands-on-Kurse, ein Hot Topic-Seminar sowie Pro-Con-Diskussionen. Zudem werden die drei besten Arbeiten aus der Posterausstellung prämiert.

Der Kongress ist eine Gemeinschaftsinitiative der Rehabilitationssektionen der nationalen pneumologischen Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) und Schweizerische Gesellschaft für Pneumologie (SGP).

Scroll to Top