Toyota Verso – Neues Kleid

(dmd). Weg vom alten, hin zu einem anderen. Die überarbeitete Version des Toyota Verso orientiert sich mehr am kompakten Auris als wie bisher am Avensis. Der Innenraum des Kompakt-Vans wurde leicht überarbeitet, unter anderem gibt es neue Materialien und mehr Chrom für die Instrumente.

Neu auf der Optionsliste finden sich unter anderem ein optionales Touchscreen-Navigationssystem und ein Panorama-Glasdach. Ebenfalls überarbeitet zeigen sich die Dieselaggregate: Der 2,0-Liter-Einstiegsmotor mit unverändert 93 kW/126 PS soll nun weniger als 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Insgesamt kann beim Verso unter zwei Benzinern und drei Dieseln mit Leistungswerten zwischen 93 kW/126 PS und 130 kW/177 PS gewählt werden.

Vorgestellt wird die geliftete Version auf dem Pariser Autosalon (27. September bis 14. Oktober) 2012. Zum Händler rollt er im April 2013, Angaben zum Preis macht der Hersteller noch nicht. Das aktuelle Modell kostet mit dem 97 kW/132 PS starken Benziner ab 21.150 Euro.

Scroll to Top