Touren für Mountainbike, Rennrad und E-Bike

(djd). Der Elberadweg landete 2013 bereits zum neunten Mal auf dem ersten Platz in der Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Dieser Radfernweg startet im Nordseebad Cuxhaven, führt am Elbdeich nach Hamburg, durchs Alte Land und im Wendland über die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Auf dem dritten Platz steht der Weser-Radweg, der vom Weserbergland bis zur Nordsee führt. Niedersachsen belegt unter 175 Regionen den elften Platz der beliebtesten Radreiseregionen.

„Unser Radwegenetz ist mittlerweile flächendeckend ausgebaut“, sagt Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH. „Ob klassisch mit dem Zweirad, elektrisch mit dem E-Bike, sportlich mit einem Mountainbike oder schnell mit einem Rennrad, in Niedersachsen gibt es für jedermann das passende Angebot.“ So ist das Emsland an der holländischen Grenze mit seiner „Flachlandgarantie“ ideal für den Radurlaub mit der ganzen Familie. Ausgewiesene E-Bike-Regionen sind zum Beispiel die Lüneburger Heide und das Braunschweiger Land. Rennradtouren gibt es im Harz oder in Ostfriesland. Mountainbiker sind im Harz und im Solling besonders willkommen. Alle Informationen finden Interessierte unter http://www.radland-niedersachsen.de im Internet. Die Radkarte „jedermann-tour – Ihr Urlaub im Radland Niedersachsen“ ist unter Telefon 0511-27048840 oder online unter http://www.reiseland-niedersachsen.de erhältlich.

Scroll to Top