TMF veröffentlicht Anforderungskatalog für Kohorten- und Register-IT

Kohorten und Register sind oft langfristige und komplexe Forschungsprojekte, deren Daten für verschiedene Forschungsvorhaben und von verschiedenen Wissenschaftlern genutzt werden. Beim Aufbau einer geeigneten IT-Infrastruktur steht man daher vor großen Herausforderungen, auch weil sich die Anforderungen über die Laufzeit meist verändern. Die TMF hat jetzt einen umfassenden und an die jeweiligen Gegebenheiten anpassbaren Anforderungskatalog für IT-Lösungen bei Kohorten und Registern entwickelt und publiziert. Bisher gab es kaum Empfehlungen für die IT und das Datenmanagement solcher Forschungs-Infrastrukturen. Neuen Projekten fehle deshalb oft eine Richtschnur, wie sie ihre IT-Infrastruktur aufbauen könnten, betonte Professor Dr. Jürgen Stausberg, Mitautor des Anforderungskatalogs.

Die Nutzer erhalten mit dem Katalog eine Liste mit möglichen Anforderungen und Aufgaben, die die IT-Infrastruktur einer Kohorte oder eines Registers unterstützen sollte. Da diese Liste einem Projektlebenszyklus folgt, kann der Katalog auch wie eine Checkliste für die verschiedenen Phasen eines solchen Forschungsprojekts genutzt werden. Zudem erhalten die Nutzer eine Spezifikation der einzelnen Anforderungen mit Hintergrund, Voraussetzungen und Standardablauf sowie Hinweisen, Literatur oder Links.

Konkrete Anwendungsfälle unterstützen den gesamten Prozess

Der Anforderungskatalog der TMF für IT-Lösungen bei Kohorten und Registern ist kompakt und kann an die jeweiligen Gegebenheiten des Forschungsprojekts angepasst werden. Er wird als Excel-Datei bereitgestellt. Wesentliche Aufgaben, als Top-Level-Aufgaben bezeichnet, und Anwendungsfälle werden mit ihren Bezeichnungen tabellarisch aufgeführt. Die Spezifikation, die sowohl als PDF-Datei als auch als bearbeitbare Word-Datei vorliegt, beschreibt jeden Anwendungsfall in einem strukturierten Format. Der Anforderungskatalog enthält 44 Top-Level-Aufgaben und 203 Anwendungsfälle. Er kann zusammen mit der zugehörigen Spezifikation der Anwendungsfälle sowohl die Planungsphase einer Kohortenstudie oder eines Registers als auch Revisionsprozesse unterstützen.

Der Anforderungskatalog kann auf der Webseite der TMF kostenfrei heruntergeladen werden:

Die TMF führte begleitend zur Veröffentlichung des Anforderungskatalogs ein Interview mit den beiden Hauptprojektpartnern Claudia Michalik (Köln) und Prof. Dr. Jürgen Stausberg (Essen), das die Hintergründe und Vorgehensweise bei der Erstellung des Katalogs beleuchtet:

Kontakt für die Medien:
Antje Schütt | Tel.: 030 – 2200 247-31 oder 0173 6141663 | E-Mail: presse@tmf-ev.de

Scroll to Top