Tirol einmal ganz anders

(djd). Die Tiroler Region Hall-Wattens ist wegen der Naturschönheiten des nahen Karwendelgebirges bekannt. Der größte Naturpark Österreichs bietet eine Fülle von Wandermöglichkeiten durch unberührte Berglandschaften. Als ehemaliges Jagdrevier des österreichischen Kaisers Maximilian I. blieb er auch in den folgenden Jahrhunderten von der Erschließung verschont und konnte bis heute als Naturjuwel erhalten werden.

Der Naturpark mit seinen Steinböcken, Gämsen und vielen weiteren eindrucksvollen Vertretern aus Flora und Fauna kann im Zuge einer Führung auch per Präzisionsfernglas erkundet werden (Informationen: http://www.hall-wattens.at). In diesem Jahr richtet sich bei den Nature-Watch-Wanderungen der „geschärfte“ Adlerblick zudem erstmals auf Objekte in und um die Stadt Hall herum. Dabei erleben die Gäste Tirols größte Altstadt aus ganz neuen Blickwinkeln: Pflanzen und Tiere an Bach und Fluss, Details auf Türmen, Toren, Schildern und Wappen wirken zum Greifen nahe.

Neu in der Region ist auch ein E-Bike-Angebot: Die Hotels und der Tourismusverband bieten „movelo“-E-Bikes im Verleih an. Akkuwechselstationen gibt es an verschiedenen Standorten. Auf diese Weise lassen sich Attraktionen wie die Swarovski Kristallwelten entlang des Innradwegs bequem besuchen. Mit der Kristallwanderwoche eröffnet sich zudem die spannende Möglichkeit, den Geheimnissen des Berg- und Salzkristalls nachzuspüren.

Scroll to Top