Terrasse – fit für die Outdoor-Saison

(djd). Wenn im Frühjahr der Beginn der Outdoor-Saison näher rückt, nehmen Hausbesitzer zuerst einmal ihre Terrasse genauer unter die Lupe: Meist haben die kalten, feuchten Wintertage sichtbare Spuren hinterlassen. Bevor der Terrassenspaß beginnen kann, müssen daher zunächst Grünbeläge vom Boden entfernt, die Gartenmöbel auf Vordermann gebracht und weitere Verschönerungsarbeiten in Angriff genommen werden. Auch dem Sonnenschutz für einen angenehmen Aufenthalt im eigenen Garten sollte man jetzt verstärkt Aufmerksamkeit schenken. Denn nicht erst im Hochsommer, sondern bereits an warmen Frühlingstagen kann die Sonne so stark scheinen, dass erst eine wirkungsvolle Verschattung einen erholsamen Aufenthalt draußen ermöglicht.

Markise in die Hausautomation einbinden

Sonnenschutzmarkisen sind heute in der Regel mit einem Funkeinsteckantrieb und einer Fernbedienung ausgestattet. Das erspart dem Besitzer kräftezehrendes Kurbeln von Hand, da sich der Sonnenschutz spielend leicht per Tastendruck ein- und ausfahren lässt. Noch praktischer und immer genau nach Bedarf lässt sich die Terrasse verschatten, wenn die Antriebstechnik der Markisen in ein Hausautomationssystem wie TaHoma von Somfy eingebunden ist, das auch Rollläden, Beleuchtung und weitere Komponenten im Haus steuert. Damit lassen sich je nach Wunsch bestimmte Szenarien programmieren und per Zeitsteuerung oder auf Knopfdruck abrufen. Nähere Informationen gibt es unter http://www.somfy-smarthome.de.

Sonnen- und Windwächter für noch mehr Sicherheit

Noch mehr Komfort und Sicherheit für Wind und Wetter ausgesetzte textile Sonnenschutzsysteme bieten Sonnen- und Windwächter. Die Sensoren registrieren die aktuelle Wetterlage und passen die Position der Markisen automatisch an die Witterung an. Überschreitet etwa die Windgeschwindigkeit einen bestimmten Schwellenwert, gibt der Windwächter in Sekundenschnelle den Befehl zum Einfahren, so dass auch bei plötzlich auftretenden Gewitterböen nichts passieren kann. Wenn die Sonne wieder zum Vorschein kommt, fährt das Markisentuch von alleine aus und spendet wohltuenden Schatten.

Scroll to Top