Terminhinweis: Expertenforum Diabetes diskutiert in Berlin über aktuelle Versorgungssituation

An der Veranstaltung nehmen Vertreter aus allen relevanten Bereichen des Gesundheitssystems teil, darunter Professor Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses, CDU-Gesundheitspolitiker Dietrich Monstadt sowie Gesundheitsökonom Professor Dr. Gerd Glaeske. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) wird vertreten durch DDG-Präsident Privatdozent Dr. med. Erhard Siegel und Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland, DDG-Vorstandsmitglied und Sprecher der Kommission gesundheitspolitische Fragen. Finanzwissenschaftler Professor Dr. Eberhard Wille, stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, führt durch die Veranstaltung. Während der Themenschwerpunkt zunächst auf dem Bedarf, Nutzen und der Preisbildung bei neuen Diabetesmedikamenten liegt, soll ab 14.00 Uhr die Steuerung der Versorgung von Diabetespatienten beleuchtet werden. Die Referenten stellen sich in zwei Podiumsdiskussionen den Fragen der Teilnehmer.

Expertenforum Diabetes am 22. April 2015
Veranstaltungsort: Kaiserin Friedrich-Haus, Robert-Koch Platz 7, 10115 Berlin
Zeit: 9.30 bis 17.30 Uhr
Die Teilnehmergebühr beträgt 750 Euro pro Person und enthält Unterlagen sowie Verpflegung.

Vertreter der Presse melden sich bitte per Mail an unter ullrich@medizinkommunikation.org.

Achtung, Medienpreis zu gewinnen!
Die DDG schreibt auch in diesem Jahr drei Medienpreise aus, die mit insgesamt 6.000 Euro dotiert sind. Eingereicht werden können Artikel (Print und Online) sowie Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen, die zwischen dem 1. August 2014 und dem 31. Juli 2015 publiziert wurden. Prämiert werden Arbeiten, denen es gelingt, eine breite Öffentlichkeit über das Krankheitsbild Diabetes mellitus aufzuklären und ein Bewusstsein für diese Krankheit und ihre Folgeerkrankungen zu schaffen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015. Weitere Informationen finden Sie auf der DDG Homepage.

Über die Deutsche Diabetes Gesellschaft:
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) ist mit fast 9.000 Mitgliedern eine der großen medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland. Sie unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien. Ziel ist eine wirksamere Prävention und Behandlung der Volkskrankheit Diabetes, von der mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Zu diesem Zweck unternimmt sie auch umfangreiche gesundheitspolitische Aktivitäten.

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle DDG
Kerstin Ullrich und Anna Julia Voormann
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-641/552, Fax: 0711 8931-167
ullrich@medizinkommunikation.org
voormann@medizinkommunikation.org
www.ddg.info

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
Geschäftsstelle
Reinhardtstr. 31, 10117 Berlin
Tel.: 030 3116937-0, Fax: 030 3116937-20
info@ddg.info
www.ddg.info

Scroll to Top