Tempel, Tauchen und Tequila

(djd). Geheimnisvolle Maya-Tempel, bunte Kolonialstädte und tropische Traumstrände – in Mexiko lassen sich Kulturtrip, Outdoor-Erlebnis und Erholungsurlaub ideal miteinander verbinden. Sehr gut entdecken lässt sich das facettenreiche Land im südlichen Nordamerika auf einer Rundreise. Aufgrund der intakten Infrastruktur kann man dort auch weitere Strecken bequem bewältigen. Komfortabel reist es sich etwa mit einem Reiseführer im Kleinbus. Individualisten nehmen den Einheimischen-Bus oder fahren selbst mit dem Mietauto. Ob Tempeltour, Tauchausflug oder Tequila-Probe: je nach Interesse lassen sich ganz individuelle Touren zusammenstellen.

Insidertipps von den Experten vor Ort

Praktisch ist es, wenn man sich schon bei der Planung an deutschsprachige Experten vor Ort wenden kann. Eva Lackner etwa lebt seit 20 Jahren in Mexiko und berät Kunden des Online-Reiseveranstalters Mextrotter, einem Teil des Netzwerks trottermundo.com. Lackner kennt die Gegebenheiten im Land sowie zahlreiche Insidertipps. Im Programm des Veranstalters finden sich unter anderem vier- bis 15-tägige Rundreisen für Kleingruppen (von zwei bis 14 Personen) im klimatisierten Kleinbus und mit deutschsprachiger Leitung. Auf den Studien- oder Aktivreisen wie etwa „Azteka & Maya“, „Mexiko Adventure“ oder „Yucatan Express“ geht es zu den schönsten Plätzen des Landes. Highlights wie die Weltkulturerbe-Stätte Chichen Itza sind dabei immer inklusive.

Besichtigen, Bergsteigen, Baden

„Geht nicht, gibt’s nicht“, betont trottermundo-Gründer Erik Wolkerstorfer. Selbst die Kleingruppenreisen zu festen Terminen seien immer modifizierbar. Das bedeute, dass Flüge, Rundreisen und Aktivbausteine wie Tauchen oder Bergsteigen sowie eine Verlängerung je nach Geschmack und Geldbeutel buchbar seien. Unter http://www.mextrotter.com gibt es einen Überblick über alle Angebote und Detailinformationen zu jeder Reise. Inspirierend sind die kurzen Youtube-Clips zu den täglichen Höhepunkten. Wer mehr wissen will, kontaktiert Berater wie Eva Lackner per Telefon zum Inlandstarif, per E-Mail oder per Skype.

Scroll to Top