„Telemedizin in der Euroregion POMERANIA“ erfolgreich im bundesweiten 12. eGovernment-Wettbewerb

Auf dem diesjährigen Finalistentag des 12. eGovernment-Wettbewerbs am Montag, dem 9. Juli 2012, in Berlin wird Prof. Norbert Hosten, Vorsitzender des Telemedizin Euroregion Pomerania e.V., das Projekt vor hochkarätigem Fachpublikum präsentieren (s. Agenda, Bundeshaus, Bundesallee 216, 10719 Berlin, 10:00 – 16:30 Uhr). Über die Gewinner in den einzelnen Kategorien entscheidet eine unabhängige Jury mit Experten aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, IT und Gesellschaftsentwicklung. Die Preisverleihung findet am 7. September 2012 in Berlin statt.

Das erfolgreiche Telemedizinprojekt () vernetzt die Länder Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern auf der deutschen Seite mit der Wojewodschaft Westpommern in Polen und hat einen Wertumfang von über 13 Millionen Euro. Insgesamt sind 21 Kliniken im deutschen Teil der Euroregion POMERANIA und 14 Kliniken in Polen beteiligt.

Der eGovernment-Wettbewerbs ()
Der eGovernment-Wettbewerb hat sich als Plattform zur Auszeichnung innovativer eGovernment-Lösungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert. Der Wettbewerb, den die Management- und Technologieberatung BearingPoint und der Technologieanbieter Cisco jährlich ausschreiben, verfolgt das Ziel, durch Veröffentlichung und Auszeichnung zukunftsweisender Programme und Initiativen die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland voranzutreiben, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands beizutragen und gleichzeitig bei der Bewältigung gesellschaftlicher Probleme zu unterstützen.

Telemedizin Euroregion POMERANIA e.V.
Ferdinand-Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
Vorsitzender des Vorstands: Prof. Dr. med. Norbert Hosten
T +49 3834 86-69 60
E hosten@uni-greifswald.de
Geschäftsstelle
T +49 3834 86-190 75
E info@telepom.eu

Scroll to Top