Telemedizin am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, ausgezeichnet

Das Institut für Angewandte Telemedizin (IFAT) am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, hat in einem umfassenden und anerkannten Prüfungsverfahren nachgewiesen, wie zuverlässig und sicher die Übertragung medizinischer Daten über Telefon und Handy funktioniert. Institutsleiter Privatdozent Dr. med. Heinrich Körtke und sein 14-köpfiges Team aus Ärzten und medizinischen Fachkräften durften dafür jetzt das Zertifikat nach DIN ISO 9001:2008 entgegennehmen. Unter seiner Leitung wurde der Einsatz telemedizinischer Dienste im Herz- und Diabeteszentrum NRW seit 2003 konsequent aufgebaut. Heute ergänzen sie die klassische Pflege und Betreuung chronisch Erkrankter, Herz-Kreislauf- und Diabetespatienten.
Im IFAT haben die Prüfer neben der Datenkommunikation zwischen Patient und IFAT vor allem den organisatorischen Aufbau, den Umgang mit sensiblen Daten sowie Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung ins Visier genommen. Die telemedizinische Versorgung über das IFAT umfasst ein breites Spektrum von Themen und wird von Patienten während der ambulanten Rehabilitation, als telemedizinischer Thromboseservice, zum Blutdruck-, Herzinsuffizienz- oder Gewichtsmanagement ebenso genutzt wie zur Diagnostik bei Herzrhythmusstörungen.

Institut für angewandte Telemedizin (IFAT)
Das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, ist ein international führendes Zentrum zur Behandlung von Herz-, Kreislauf- und Diabeteserkrankungen. Mit 38.000 Patienten pro Jahr, davon 15.000 in stationärer Behandlung ist das HDZ NRW ein führendes Spezialklinikum in Europa.
Das Institut für angewandte Telemedizin (IFAT) ist federführend bei der Entwicklung und Implementierung telemedizinischer Systeme im Bereich der Kardiologie. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 wurden hier mehr als 8.000 Patienten telemedizinisch betreut. Die Telemedizin ermöglicht eine medizinische Überwachung auch über große Entfernungen und verhilft dem Patienten dadurch zu mehr Sicherheit und Lebensqualität. Das IFAT ist in medizinische Qualitätsstudien eingebunden und forscht zu verschiedenen kardiologischen sowie telemedizinischen Fragestellungen.

Weitere Informationen:

Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anna Reiss (Ltg.)
Georgstr. 11
32545 Bad Oeynhausen
Tel. 05731 / 97 1955
Fax 05731 / 97 2028
E-Mail: info@hdz-nrw.de
www.hdz-nrw.de

Scroll to Top