TELEMED 2011: Smart Home und Smart Apps, Telemedizin und Telecare – Telemedizin im privaten Raum

Zahlreiche Vorträge und Workshops mit hochkarätigen wissenschaftlichen Experten werden eine übergreifende Sicht auf die Zukunftsthemen eHealth, Telemedizin und TeleHomeCare sowie Ambient Assisted Living (AAL) aus nationaler und internationaler Perspektive bieten.

Diese neuen Services werden von ganz unterschiedlichen Trägern erbracht, z. B. Krankenhäusern, Sozialstationen und privaten Dienstleistern. Damit die eingesetzten technischen Hilfsmittel trotzdem reibungslos miteinander funktionieren können, sind eine übergreifende Koordination und Integration ebenso wie einheitliche technische Standards nötig.

Die Abrechnung von telemedizinischen Angeboten über die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) setzt eine umfassende Nutzenbewertung voraus. Rechtlich und wirtschaftlich ist zu klären, welche Services lediglich im privaten Gesundheitsmarkt etabliert werden können.

Die politischen, wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen – vom Medizinproduktegesetz (MPG) über Normen wie IEC80001-1 bis zum neuen GKV-Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG) – passen sich erst langsam an die neuen Perspektiven an. Daraus ergeben sich Unklarheiten und Risiken für klinische Anwender, Hersteller und Dienstleistungsanbieter, die bei der TELEMED 2011 thematisiert werden sollen.

Die vom Berufsverband Medizinischer Informatiker (BVMI) e.V., der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF) e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitstelematik – Forum für eHealth und Ambient Assisted Living – (DGG) e.V. – in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) und der Fraunhofer Allianz AAL – ausgerichtete Veranstaltung wendet sich vorrangig an Fachleute und Wissenschaftler in Gesundheitstelematik und Telemedizin.

Die TELEMED 2011 findet statt am

19.10.2011 von 09:30 – 18:30 Uhr

in der Geschäftsstelle der TMF e.V., Georgenstr. 22, 10117 Berlin.

Anmeldung bis 19.10.2011 über das Online-Formular unter , per Fax: 030 310 119 99, Telefon 030 310 119 50
oder per E-Mail info@telemed-berlin.de.

Teilnahmegebühren:
Mitglieder BVMI, TMF, DGG und GMDS 100 €
Nicht-Mitglieder 130 €
Teilnehmer am DGIV-Kongress 100 €
Studenten 50 €

Scroll to Top