Wachstum

Ausprägungsgrad und Alter bestimmen Behandlung einer Skoliose

Die Skoliose ist eine chronische Verbiegung der Wirbelsäule mit einer Drehung der einzelnen Wirbelkörper. Eine aktives Aufrichten der seitlichen Verbiegung ist dem Patienten nicht mehr möglich. Die Skoliose entsteht und verschlechtert sich insbesondere bei den sog. Wachstumsschüben im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Zu den diskutierten Ursachen einer Skoliose zählen Gendeffekte, Bindegewebsschwächen, hormonelle Ungleichgewichte, unregelmäßige nervliche …

Ausprägungsgrad und Alter bestimmen Behandlung einer Skoliose Read More »

Mit Ultraschall bei Säuglingen frühzeitige Verknöcherung des Schädels erkennen

Wenn sich bei Säuglingen die Schädelnähte zu früh schließen, kann sich der Kopf beim weiteren Wachstum verformen. Eine rechtzeitige Operation verhindert eine dauerhafte Deformität des Kopfes. Welche Kinder operiert werden müssen, kann nach Auskunft einer Expertin durch eine Ultraschalluntersuchung frühzeitig festgestellt werden.   Etwa eines von 1.000 bis 2.000 Kindern kommt mit einer Kraniosynostose zur …

Mit Ultraschall bei Säuglingen frühzeitige Verknöcherung des Schädels erkennen Read More »

Frühe Organtransplantation bei Kindern mit defekter Niere ermöglicht normales Wachstum

  Kinder und Jugendliche mit defekten Nieren warten in Deutschland im Vergleich mit den europäischen Nachbarländern überdurchschnittlich lang auf ein Spenderorgan. Das machten die auf Kinder spezialisierten Transplantationsmediziner auf dem Kongress der Internationalen Transplantationsgesellschaft in Berlin 2012 deutlich. So lag die Wartezeit in Deutschland bei rund drei Jahren, während sie in den skandinavischen Ländern, Frankreich, Tschechien …

Frühe Organtransplantation bei Kindern mit defekter Niere ermöglicht normales Wachstum Read More »

Scroll to Top