Schwindel

Stress und seine dramatischen Folgen für den Körper

Alltagsstress, beruflicher Stress oder der Stress in der eigenen Beziehung. Es gibt den vermeintlichen Launekiller in vielen Ausführungen und in zahlreichen Situationen. Doch Stress ist nicht nur eine Modeerscheinung, die zu der Volkskrankheit Burnout führen kann. Sondern der Stress ist ernst zunehmen und sollte grundlegend als Anzeichen für den Lebenswandel stehen. Zu unterscheiden gilt es …

Stress und seine dramatischen Folgen für den Körper Read More »

Bluthochdruck und seine Tragweite

Ein zu hoher Blutdruck entwickelt sich langsam, weshalb viele Betroffene lange gar nichts davon mitbekommen. Ernste Folgen und hohe Risiken bestimmter Erkrankungen lassen sich allerdings vermeiden, wenn rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Die Gefahr der Hypertonie Bluthochdruck (Hypertonie) befindet sich nun schon seit einiger Zeit auf der Liste der bedrohlichsten Krankheiten und breitet sich auch innerhalb …

Bluthochdruck und seine Tragweite Read More »

Vorhofflimmern steigert Schlaganfall-Risiko – schwere Einschränkungen schon nach erstmaligem Hirninfarkt

Der Schlaganfall ist vorwiegend eine Erkrankung älterer Menschen. In Deutschland beträgt die Schlaganfallhäufigkeit für 40- bis 49-Jährige 0,9 %, für 70- bis 79-Jährige 7,1 % (Erhebungszeitraum 2008 bis 2011). (1) Schlaganfälle stellen für die Patienten ein hohes Mortalitäts- und Morbiditätsrisiko dar, so Prof. Dr. med. Martin Grond, Siegen. 2008 wurden in Deutschland rund 63.000 Todesfälle …

Vorhofflimmern steigert Schlaganfall-Risiko – schwere Einschränkungen schon nach erstmaligem Hirninfarkt Read More »

Rote Karte dem Schlaganfall – Im Notfall richtig und nachhaltig handeln

Jährlich erleiden knapp 270.000 Bundesbürger einen Schlaganfall. In der Akutbehandlung der Erkrankung entscheidet jede Sekunde: „Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr Gehirnzellen gehen zugrunde. Jede verlorene Minute kostet rund zwei Millionen Neurone und 14 Billionen Synapsen“, so Prof. Dr. med. Joachim Röther, Asklepios Klinikum Altona Hamburg, anlässlich der Jahrespressekonferenz der Aufklärungskampagne „Rote Karte dem Schlaganfall“ …

Rote Karte dem Schlaganfall – Im Notfall richtig und nachhaltig handeln Read More »

Reiseübelkeit – Was nun? Altbekannte Hausmittel oder ärztlich empfohlene Medikamente

Reiseübelkeit: Was ist das? Ein Mann sitzt in einem Flugzeug das mit Turbolenzen kämpft. Eine Frau befindet sich auf einer Kreuzfahrt und ist dem starken Wellengang ausgesetzt. Ein Kind sitzt auf der Rückbank eines Autos und klagt über Bauchschmerzen. Alle drei haben das gleiche Problem. Sie leiden unter Reiseübelkeit. Man darf Reiseübelkeit nicht mit herkömmlichen …

Reiseübelkeit – Was nun? Altbekannte Hausmittel oder ärztlich empfohlene Medikamente Read More »

Schwindelstörungen: Diagnose und Therapie

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Dr. Helge Braun, hat am heutigen Donnerstag die Schwindelambulanz des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums (IFB) für Schwindel, Gleichgewichts- und Augenbewegungsstörungen am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München eröffnet. „Mit der interdisziplinären Schwindelambulanz startet bereits heute das Herzstück dieses Zentrums, das erst im November 2009 gegründet wurde. Diese …

Schwindelstörungen: Diagnose und Therapie Read More »

Lagerungsschwindel – Wenn sich im Kopf alles dreht: Was hilft wirksam gegen Lagerungsschwindel?

Schwindel ist eine Störung der Orientierung im Raum. An der adäquaten Raumorientierung sind aber mehrere Sinnessysteme beteiligt, vor allem das Gleichgewichtsorgan im Innenohr. Es informiert über die Stellung des Kopfes und über seine Bewegungen im Raum. Zusammen mit dem Auge und den Körpereigenfühlern in Muskeln, Sehnen und Gelenken steuert es Augenbewegungen und sorgt für die …

Lagerungsschwindel – Wenn sich im Kopf alles dreht: Was hilft wirksam gegen Lagerungsschwindel? Read More »

Bluthochdruck durch Stress – Sauerstoff kann helfen

Bluthochdruck: Vielleicht fühlt man sich Schwindelig, müde, kurzatmig, ungewöhnlich nervös und reizbar; oder man leidet an Kopfschmerzen oder Nasenbluten? – All dies sind erste Warnhinweise für einen zu hohen Blutdruck. Der normale Blutdruck liegt in einem Bereich von: kleiner 80 bis 89 zu kleiner 120 zu 139. Um einen Bluthochdruck festzustellen müssen mehrere zeitlich auseinander …

Bluthochdruck durch Stress – Sauerstoff kann helfen Read More »

Diese Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Finden Sie weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung