Rauchen

Dampfen in der Schwangerschaft

Dampfen in der Schwangerschaft: Riskant oder harmlos?

Die Schwangerschaft bedeutet oftmals auch ein Verzicht auf viele tägliche Gewohnheiten. Ob Kaffee, Sport oder das Rauchen – eine Schwangerschaft fordert viele Umstellungen im Alltag. Dabei sind es vor allem Zigaretten, die ein absolutes No-Go für eine gesunde Entwicklung des Babys darstellen. Doch wie verhält es sich eigentlich mit dem Dampfen in der Schwangerschaft? Schon […]

Dampfen in der Schwangerschaft: Riskant oder harmlos? Weitere Informationen »

Tabakentwöhnung

Tabakentwöhnung – diese zwei Wirkstoffe nutzen

Tabakentwöhnung bei Raucherinnen und Rauchern mit schwerer Tabakabhängigkeit.  Laut einer neuen gesetzlichen Regelung sollen Raucherinnen und Rauchern mit schwerer Tabakabhängigkeit einmalig im Rahmen von evidenzbasierten Programmen Arzneimittel zur Tabakentwöhnung auf Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten können. Vor der Entscheidung, welche Arzneimittel dafür infrage kommen, hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit

Tabakentwöhnung – diese zwei Wirkstoffe nutzen Weitere Informationen »

E-Zigaretten, E-Shisha

Sind E-Zigaretten gesünder als herkömmliches Rauchen?

Der wohl größte Unterschied zwischen einer Tabakzigarette und einer E-Zigarette liegt darin, dass bei der E-Zigarette keine Verbrennung stattfindet. Demzufolge entstehen weder Asche noch Rauch und auch kein Teer. Um eine E-Zigarette zu genießen, wird Liquid benötigt. Eine Flüssigkeit, die mittels einer Heizspule erhitzt wird und verdampft. Durch das reine Inhalieren des Dampfes gelangen deutlich

Sind E-Zigaretten gesünder als herkömmliches Rauchen? Weitere Informationen »

Folgeschlaganfälle, Gefäßtest warnt vor Herzinfarkt und Schlaganfall

Beeinflussbare Risikofaktoren verantwortlich für die Hälfte der kardiovaskulären Erkrankungen

Kardiovaskuläre Erkrankungen. Die Studienergebnisse, basierend auf Daten von 1,5 Millionen Menschen aus 34 Ländern, wurden heute im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Gut ein Drittel aller weltweiten Todesfälle gehen auf kardiovaskuläre Erkrankungen zurück. Diese entwickeln sich oft schleichend über Jahrzehnte: Häufig unbemerkt, verändern sich die Gefäßwände und es entsteht eine Arteriosklerose, in deren Folge

Beeinflussbare Risikofaktoren verantwortlich für die Hälfte der kardiovaskulären Erkrankungen Weitere Informationen »

Nichtraucher, Nicht mehr rauchen, Rauchen, E-Zigarette, COPD, Potenz, Rauchen, E-Zigarette

Weltnichtrauchertag: „Nein“ zu Tabak

Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2023 macht unter dem Motto „Wir brauchen Nahrungsmittel, keinen Tabak“ auf die Folgen des weltweiten Tabakkonsums aufmerksam. In den Anbauländern werden große Flächen für die Produktion von Tabak genutzt statt für den Anbau lebensnotwendiger und nachhaltiger Nutzpflanzen. Gleichzeitig leiden mehrere Hundert Millionen Menschen an Unterernährung. Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge

Weltnichtrauchertag: „Nein“ zu Tabak Weitere Informationen »

So halten Sie Ihr Herz fit

So halten Sie Ihr Herz fit – Goldene Regeln

So halten Sie Ihr Herz fit – sei aktiv, bewege dich mehr

Wer sich regelmäßig bewegt, beugt wirksam Herz- und Gefäßkrankheiten, aber auch Diabetes und Krebserkrankungen wie Darm- oder Brustkrebs vor. Ideal ist Ausdauerbewegung an fünf Tagen die Woche 30 Minuten. Zum Beispiel bei einer mäßigen Ausdauerbelastung Joggen, schnelles Gehen, Radfahren, Schwimmen, Ergometertraining oder auch Tanzen. Am besten man gestaltet auch seinen Alltag so bewegt wie möglich: Fahrrad statt Auto und E-Roller, Treppe statt Aufzug, im Büro stehend statt sitzend telefonieren und arbeiten. „Herzpatienten sollten aber ihre Belastbarkeit mit ihrem Arzt besprechen“, rät Schwaab. Das gilt auch für Menschen ohne Erkrankung nach längerer Pause ohne sportliche Aktivität. Bewegung schützt nicht nur vor Arteriosklerose („Gefäßverkalkung“), sondern wirkt sich positiv auf andere Körper- und Organfunktionen wie Zellerneuerung, Anregung der Hirnaktivität, Stoffwechselprozesse in Leber und anderen Organen aus.

So halten Sie Ihr Herz fit – Goldene Regeln Weitere Informationen »

Unsichtbare Zahnkorrektur, Frau lachend

Gesundheitlichen Risiken von Snus

Snus sind eine Form des oralen Tabaks, die aus Skandinavien stammt und zum Beispiel bei Online-Shops wie Snusdirect erhältlich ist. Obwohl Snus als alternative zu Zigaretten beliebt sind, gibt es einige Bedenken bezüglich seiner Auswirkungen auf die Gesundheit. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die gesundheitlichen Risiken von Snus, einschließlich des Risikos für Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und

Gesundheitlichen Risiken von Snus Weitere Informationen »

Herzerkrankungen

Herzerkrankungen – so sieht es in den einzelnen Bundesländern von Deutschland aus

Herzerkrankungen. Deutlich wird, dass ökonomisch und sozial besonders benachteiligte Regionen sowie Regionen mit einem hohen Anteil von Rauchenden stärker von KHK betroffen sind. Im Gesundheitsatlas wird die Krankheitshäufigkeit auf Basis eines wissenschaftlich entwickelten statistischen Hochrechnungsverfahrens für alle 401 Kreise und kreisfreien Städte in Deutschland dargestellt. Insgesamt leben in Deutschland laut der Analyse des WIdO 4,9

Herzerkrankungen – so sieht es in den einzelnen Bundesländern von Deutschland aus Weitere Informationen »

hookah, shisha, sheesha-75728.jpg

Wann wird Shisha rauchen gefährlich?

Shisha rauchen ist in den letzten Jahren nicht nur bei Jugendlichen immer beliebter geworden. Teilweise dient es dem lockeren Beisammensitzen und gleichzeitigen Rauchens und oftmals auch einfach des Genusses wegen. Dementsprechend ist es jedoch umso wichtiger, dass man sich im Vorhinein darüber informiert, wann Shisha rauchen gefährlich wird. Diese und weitere Fragen werden in diesem

Wann wird Shisha rauchen gefährlich? Weitere Informationen »

E-Zigaretten, E-Shisha

Ist die E-Zigarette eine gesunde Alternative zum klassischen Nikotinprodukt?

Die meisten Menschen wissen um die Gefahren von klassischen Nikotinprodukten Bescheid. Es gibt kaum eine wissenschaftliche Studie, die nicht auf die Gefahren von Nikotinzigaretten hinweisen. Auch die Jugend von heute achtet mehr auf ihre Gesundheit als viele Generationen davor. Aufgrund der steigenden Auswahl alternativer Produkte, fällt es der Jugend leicht, gesündere Alternativen zu wählen. Im

Ist die E-Zigarette eine gesunde Alternative zum klassischen Nikotinprodukt? Weitere Informationen »

Nach oben scrollen