Nerven

Wo Nervenbahnen verlaufen und ein Piercing besser vermieden werden sollte

Piercings sind neben Tattoos als modischer Körperschmuck sehr beliebt. Die gesellschaftlich begründeten Skrupel des vergangenen Jahrhunderts werden längst nicht mehr geteilt und selbst auf dem Arbeitsmarkt findet immer mehr Körperschmuck seine Daseinsberechtigung. Körperschmuck an und in der Haut möchte in aller Regel gesehen werden. Daher verwundert es nicht, dass besonders viele Piercings im Gesicht gestochen werden. [...]

Den Neuronen und Netzen auf der Spur

Neuronen und Netzen. In dem aktuell gestarteten Forschungsprojekt untersucht er die Neuronen, die von einem perineuronalen Netz, einer Art Mantel oder Panzer umgeben sind, der die Zelle schützt. Zwar hat jede Zelle einen Mantel, aber das perineuronale Netz sei im Vergleich besonders dick und groß. „Noch dazu ist es negativ geladen. Man spricht von einem [...]

Deutscher Journalistenpreis Neurologie 2019: Einreichungsfrist bis zum 22. Mai verlängert

Neurologie 2019. Neurologische Erkrankungen stellen zunehmend eine Herausforderung dar, nicht nur medizinisch, sondern auch gesellschaftspolitisch. Laut Gesundheitsberichterstattung des Bundes [1] nehmen neurologische Störungen Platz 6 unter den wichtigsten Erkrankungen auf der Basis von „Disability-Adjusted Life Years" (DALYs) ein. Erkrankungen wie Schlaganfall, Demenz, Kopfschmerz, Multiple Sklerose oder Parkinson sind ein wichtiges Thema der medialen Berichterstattung, gerade [...]

Anti-Epilepsie-Elektrode weltweit erster Patientin direkt unter die Haut implantiert

Anti-Epilepsie-Elektrode. Es gibt Hoffnung für Epilepsie-Patienten, bei denen Medikamente nicht ausreichend wirken und ein operativer Eingriff nicht in Frage kommt. Am Universitätsklinikum Freiburg wurde Ende Februar weltweit erstmals ein neuartiges Stimulationssystem bei einer Patientin eingesetzt. Im Rahmen einer klinischen Studie platzierten die Ärzte eine dünne Elektrodenmatte direkt unter die Kopfhaut auf den Schädelknochen. Ein Eingriff [...]

Pharmakologischer Generalschlüssel zur Beruhigung von Nervenaktivität entdeckt

Nervenaktivität. Elektrische Signale bilden die Grundlage vieler Lebensvorgänge – sie ermöglichen, dass das Herz schlägt, und dass wir denken, sehen, hören, schmecken, riechen oder tasten können. Überschießende elektrische Aktivität von Nervenzellen oder Muskelzellen kann aber auch schädlich sein und zu Epilepsie, Herzarrhythmien, Bluthochdruck, Migräne und anderen Schmerzzuständen führen. Elektrische Signale entstehen durch das gezielte Öffnen [...]

Medizintechnik: Wenn die Natur der beste Lehrer ist

Medizintechnik. Blutige Zahnoperationen, Menschen, die zur Ader gelassen werden und Pfusch mit Kräutern und Pflanzen – daran denken die meisten, wenn es um mittelalterliche Medizin geht. Allein der technische Fortschritt ermöglichte in den letzten Jahrzenten völlig neue Behandlungsmethoden, Diagnosemöglichkeiten und verbesserte die Heilungschancen erheblich. Trotz allem lagen Mediziner im Mittelalter häufig richtig, wie Skelettfunde und [...]

Peptid vermittelt das Lernen

Die Fähigkeit des Gehirns, auf Veränderungen zu reagieren und sich diesen anzupassen, bezeichnen Wissenschaftler als Plastizität. Diese Fähigkeit ist die Grundlage aller Lernprozesse. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten neue Nervenzellen, die auch beim Erwachsenen in bestimmten Bereichen des Gehirns entstehen können. „Wir wussten aber bisher nicht, über welche molekularen Prozesse veränderte Umweltbedingungen in die Produktion [...]

Nervenzellen entdeckt, die bei Stressreaktion die Angst regulieren

Wenn wir Stresssituationen ausgesetzt sind, startet das Gehirn eine Kettenreaktion, die das Herz in Alarmbereitschaft bringt, Angst und Furcht machen sich breit. Unser Körper aktiviert alles, um mit der Situation fertig zu werden – völlig unabhängig davon, ob es sich um den Angriff eines Feindes oder eine Prüfung handelt. Wie wird die Angstkomponente dieser Reaktion [...]

Chronischs Erschöpfungssyndrom – Medizinischer Durchbruch

Die Myalgische Enzephalomyelitis (veraltet: Chronisches Erschöpfungssyndrom) ist eine erworbene neurologische Erkrankung mit vielschichtigen, umfassenden Dysfunktionen. Die hervorstechenden Merkmale sind eine pathologische Dysregulation des Nerven- und des Immunsystems sowie der endokrinen Systeme, verbunden mit einem gestörtem zellulären Energiestoffwechsel und gestörtem Ionentransport. Jetzt gelang einem Forscherteam aus Norwegen mit einem Medikament aus der Krebsmedizin erstmals ein Durchbruch [...]

Weniger ist mehr – Heuschrecken erkennen mit wenigen Zellen arteigenen Gesang

Unsere Sinne werden ständig mit Reizen überflutet. Um wichtige von unwichtiger Information zu unterscheiden, liefern bereits unsere Sinnesorgane eine wertvolle Vorverarbeitung für das Gehirn. Dass bereits wenige Zellen ausreichen, um selbst komplexe Reize zu verarbeiten, haben nun Wissenschaftler des Bernstein Zentrums Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin in der Fachzeitschrift PNAS gezeigt. Sie untersuchten, wie [...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen