Leistung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Arbeitsunfähigkeitsversicherung – wer braucht so was?

Wenn eine schwere Erkrankung das Leben plötzlich auf den Kopf stellt, ist es gut zu wissen, dass zumindest die finanziellen Folgen abgesichert sind. Ein Herzinfarkt beispielsweise macht häufig eine Operation notwendig, die anschließende Reha zieht sich hin. An Arbeiten ist für längere Zeit nicht zu denken. Das bringt nicht nur gesundheitliche Einschränkungen mit sich, sondern […]

Arbeitsunfähigkeitsversicherung – wer braucht so was? Weitere Informationen »

Häusliche Gewalt, Nervenschmerzen, Schmerzkongress, Sucht, Kopfschmerzen, 5G, App Intimarzt, Kopfschmerz, Depression, Schwindel, Stress, Spielsucht, Maca, Wechseljahre, Menopause

Stress – Stressbedingte Fehleinschätzungen und Gesundheitsrisiken

Stress ist in unserer heutigen leistungsorientierten Welt mittlerweile allgegenwärtig. Das liegt nicht etwa daran, dass es mehr Arbeit zu tun gäbe als noch beispielsweise vor hundert Jahren, sondern daran, dass im Zuge der zunehmenden Individualisierung der Gesellschaft jeder Einzelne von uns ein strafferes Erwartungskorsett tagtäglich mit sich herumträgt. Dabei geht es nicht nur um den

Stress – Stressbedingte Fehleinschätzungen und Gesundheitsrisiken Weitere Informationen »

Unfälle, Sport, Laufen, Bewegung, Leistungssport, Immunsystem, Kinesiologie Tape

Fitnesstracker und Trainingscomputer auf dem Prüfstand

Sportler verändern ihr Training täglich. Zum einen, um die Leistung zu steigern, zum anderen, um Verletzungen vorzubeugen. Um Trainingsumfang und -intensität entsprechend justieren zu können, benötigen Athleten eine Übersicht ihrer Leistungsdaten wie Herzfrequenz, maximale Sauerstoffaufnahme und weitere. Diese Daten werden von tragbaren Mini-Computern oder Sensoren aufgezeichnet und gespeichert, so genannten „Wearables“, englisch für „die Tragbaren“.

Fitnesstracker und Trainingscomputer auf dem Prüfstand Weitere Informationen »

Multitasking kann sich im gehobenen Management positiv auf das Unternehmens auswirken

Im Gegensatz zu gängigen Zeitmanagementprinzipien, die für Aufgabenpriorisierung eintreten und sich auf sequenzielle Aufgabenausführung konzentrieren, kann sich im gehobenen Management Polychronizität („Multitasking“) sehr positiv auf die Leistung eines Unternehmens auswirken.   Dies ist das Fazit eines Forschungsprojekts, an dem Professor Vangelis Souitaris von der Cass Business School, angegliedert an die City University London, mitgewirkt hat.   Die

Multitasking kann sich im gehobenen Management positiv auf das Unternehmens auswirken Weitere Informationen »

Nach oben scrollen