Gehirntumoren

Künstliche Mini-Gehirne: Nutzung für alle Forscher durch Lizenzabkommen

Im Jahr 2013 ist es Jürgen Knoblich, dem stellvertretenden Direktor des IMBA, und seiner Mitarbeiterin Madeline Lancaster gelungen, aus Stammzellen die ersten funktionsfähigen menschlichen Gehirnstrukturen im Labor zu züchten. Diese Mini-Gehirne entsprechen der frühen Entwicklung des Gehirns, etwa auf der Stufe eines Embryos. Somit eröffneten sich nicht nur völlig neue Möglichkeiten für die Erforschung der …

Künstliche Mini-Gehirne: Nutzung für alle Forscher durch Lizenzabkommen Read More »