Hauttumor

Malignes Melanom – Wirkstoff Vemurafenib ermöglicht neue Behandlung bei schwarzem Hautkrebs

Patienten mit schwarzem Hautkrebs, bei denen eine BRAF-V600-Mutation im malignen Melanom nachgewiesen wird, können im fortgeschrittenen Stadium des Tumors von einem neuen Medikament profitieren.  Bei etwa 50 Prozent der Patienten mit malignem Melanom läßt sich die BRAF-V600-Mutation nachweisen. Der Wirkstoff mit dem Namen Vemurafenib greift gezielt in die Abläufe der Krebszellen ein. Als Folge kann …

Malignes Melanom – Wirkstoff Vemurafenib ermöglicht neue Behandlung bei schwarzem Hautkrebs Read More »

Hautkrebs fachübergreifend im Netzwerk behandeln

Hautkrebs: Das neue Dresdner Organzentrum am UCC erfüllt die strengen Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft und der internationalen Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008. Die Kompetenzen verschiedener Fachdisziplinen werden im Hauttumorzentrum gebündelt, um durch festgelegte hohe Qualitätsstandards die optimale Versorgung der Patienten von der Diagnostik über die Therapie bis zur Nachsorge zu sichern. „Das Hauttumorzentrum stellt die …

Hautkrebs fachübergreifend im Netzwerk behandeln Read More »

Scroll to Top