Alzheimer

Wichtige Erkenntnisse zu Alzheimer, Parkinson und ALS: Großes Bundesverdienstkreuz für Prof. Braak

Professor Heiko Braak zählt zu den meistzitierten Neurowissenschaftlern weltweit. Sein bisheriges Forscherleben hat der heute 81-Jährige der Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen gewidmet, allen voran Alzheimer und Parkinson. Für diese häufigen Leiden hat der vielfach ausgezeichnete Mediziner unter anderem die weltweit verwendeten „Braak-Stadien“ definiert, mit denen sich der Krankheitsverlauf anhand typischer Gehirnveränderungen einteilen lässt. Für seine herausragenden [...]

Alzheimer: Gehirn könnte Schädigungen in frühem Stadium kompensieren

Die vom Inserm geförderte Studie hat gezeigt, dass das Vorhandensein der für Alzheimer typischen Amyloid-Plaques keinen Einfluss auf die kognitiven Fähigkeiten und das Verhalten nach 30 Monaten Beobachtung hat. Die am 28. Februar 2018 in der Fachzeitschrift Lancet neurology veröffentlichten Ergebnisse legen nahe, dass bei Personen, die Träger dieser Hirnläsionen sind, Kompensationsmechanismen vorhanden sind. Zu [...]

Wie sich der Umgang mit einer Demenzerkrankung erleichtern lässt

Das im allgemeinen Sprachgebrauch meist einfach als „Demenz“ bekannte demenzielle Syndrom umfasst die stetige Verschlechterung meist wichtiger kognitiver und physischer Fähigkeiten. Die überwiegend im Alter auftretende Krankheit kommt in der Regel zwar schleichend, aber dennoch überraschend – sowohl für die betroffene Person als auch für alle Freunde und Angehörige. Dies ist insbesondere dem Umstand geschuldet, [...]

Prof. Roger Nitsch: „In der Generation unserer Kinder wird es kein Alzheimer mehr geben“

„Wir haben die Hoffnung, irgendwann ein Heilmittel zu finden. Diese Hoffnung ist auch mit dem Namen Roger Nitsch verbunden“, sagte der AFI-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Lorrain. Prof. Nitsch, der heute am Institut für Regenerative Medizin der Universität Zürich forscht, war der erste Wissenschaftler, der eine Projektförderung der AFI bekam. Im Jahr 1996, ein Jahr nach Gründung [...]

Forscher finden möglichen Angriffspunkt für Wirkstoffe gegen Alzheimer

Die Entdeckung der LCSB-Forscher um Dr. Enrico Glaab eröffnet möglicherweise eine neue Perspektive für die Entwicklung von Wirkstoffen gegen Alzheimer. Ihre Erkenntnisse haben die Wissenschaftler kürzlich in der Fachzeitschrift Molecular Neurobiology veröffentlicht (DOI 10.1007/s12035-016-0299-z). Kennzeichnend für die Alzheimer-Erkrankung ist die fortschreitende Zerstörung von Nervenzellen und Nervenzellkontakten. Die Gehirne von Alzheimer-Kranken weisen Eiweißablagerungen auf, so genannte [...]

Alzheimer und Demenz weiter steigend

Alzheimer und Demenz - die Häufigkeit von Demenzkranken in der Bundesrepublik nimmt zu. Von 1,5 Millionen zurzeit auf etwa zwei Millionen im Jahr 2025. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass ab dem Jahr 2040 neurodegenerative Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Leiden sein werden. Um dieser Herausforderung begegnen zu können, sind entscheidende Fortschritte in der Diagnose und [...]

DEGUM: Alzheimer mit Ultraschall sichtbar machen

Erste Symptome der Alzheimer-Krankheit, wie Gedächtnisverlust, eine eingeschränkte Auffassungsgabe oder Störung der Orientierung sind schwer zu deuten: Betroffene kompensieren sie zum Beispiel mithilfe von Merkzetteln oder sie verdrängen sie. Ärzte diagnostizierten die Demenzerkrankung bislang meist mit neuropsychologischen Tests. Ergänzend bestimmen sie im Gehirnwasser eines Patienten Biomarker, die im Falle von Alzheimer verändert sind. Alzheimer - [...]

Leben mit Alzheimer-Risiko

Forschungsprojekt an der Universität zu Köln nimmt neue Möglichkeiten der Alzheimer-Vorhersage in den Blick. Welche Erwartungen haben Menschen, die sich auf ihr Alzheimer-Risiko untersuchen lassen? Was sollten Ärzte beachten, wenn sie bei Patienten das individuelle Risiko bestimmen? Welchen Vorteil kann die Risikobestimmung angesichts bislang unzureichender Therapieoptionen für die Betroffenen und ihre Familien haben? Alzheimer - wenn [...]

Forschungskooperation: Überwindung der Blut-Hirn-Schranke bei Alzheimer und Multipler Sklerose

Das forschende BioPharma-Unternehmen AbbVie Deutschland und das Bonner Biotech-Unternehmen NEUWAY Pharma starten eine Kooperation zur Verbesserung der Behandlung von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS). Das Ziel des auf drei Jahre angelegten Projekts ist die Analyse, Validierung und Anwendung einer neuen Technologie zum Transport hochaktiver Wirkstoffe über die Blut-Hirn-Schranke. Diese Transportsysteme sind essentiell, damit erfolgversprechende Wirkstoffe [...]

Künstliche Mini-Gehirne: Nutzung für alle Forscher durch Lizenzabkommen

Im Jahr 2013 ist es Jürgen Knoblich, dem stellvertretenden Direktor des IMBA, und seiner Mitarbeiterin Madeline Lancaster gelungen, aus Stammzellen die ersten funktionsfähigen menschlichen Gehirnstrukturen im Labor zu züchten. Diese Mini-Gehirne entsprechen der frühen Entwicklung des Gehirns, etwa auf der Stufe eines Embryos. Somit eröffneten sich nicht nur völlig neue Möglichkeiten für die Erforschung der [...]