„Tag der Pflege“ erinnert an die enormen Leistungen des Pflegepersonals

Aktuell sind im sächsischen Freistaat mehr als 68.000 Pflegekräfte in Pflegediensten und Pflegeheimen beschäftigt. Weit aus mehr werden dringend benötigt. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt proportional schneller als die der Angestellten. Hier sind Politik und Gesellschaft gefragt und erste Maßnahmen, wie die Akademisierung der Pflegeberufe, wurden angestoßen.

Die Dresden International University startet bereits 2012 mit dem ausbildungsbegleitenden Studiengang „Pflege“, der mit dem Bachelor of Science abschließt. Parallel zur Ausbildung als Pflegefachkraft studieren die Teilnehmer an der DIU und halten am Ende zwei Abschlüsse in der Hand. Die fortschreitenden Erkenntnisse in der Medizin und die Zunahme chronischer Erkrankungen erfordern vom pflegenden Personal neben umfangreicher fachspezifischer Qualifikation ein hohes Maß an Zeit- und Selbstmanagement. Auch dies sind Inhalte, die unter anderem im Studium vermittelt werden. Weiterhin erhalten die Studierenden einen umfassenderen Einblick in den Aufbau und die Funktion des Gesundheitswesens. Dabei werden gesetzliche Rahmenbedingungen dargestellt sowie der Tätigkeitsbereich des Care Managements verdeutlicht. Ein weiterführendes Masterstudium kann selbstverständlich im Anschluss an das Bachelorstudium absolviert werden.

Eine Voraussetzung zur Studienteilnahme ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife sowie ein Ausbildungsverhältnis für Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Studiengangsmanagerin Anna Kojro- Richter.

Originalpublikation:
https://www.di-uni.de/news-presse/tag-der-pflege-erinnert-an-die-enormen-leistungen-des-pflegepersonals

Scroll to Top