„Summer in the City“ – Kultur pur in Luxemburg

(mpt-260) Urlaub in Luxemburg, das verspricht neben viel Spaß eine Menge Unterhaltung und noch mehr Kultur. Wer die 90.000 Einwohner zählende Metropole im Sommer besucht, den erwartet ein regelrechtes Kulturfeuerwerk. Museen, Theater, Galerien, Konzerthäuser und das vielfältige Kulturprogramm in den Straßen der Stadt sorgen für Abwechslung und Spannung.

Mit den musikalischen Großereignissen geht es schon an Pfingsten los. Dann findet das „All American Festival“ statt und lockt mit Straßenparaden, mit Mississippi- und Rhythm ´n´ Blues-Klängen, mit Jazz und Gospel die Menschen an. Mit dabei sind allerlei kulinarische Erlebnisse. Und das alles gibt es umsonst! Vom 21. Juni bis zum 15. September heißt es dann „Summer in the City“. Während dieser fast drei monatigen Open-Air-Sommerkampagne kann man Konzerte, Feste, Märkte, Ausstellungen, Musikfestivals, Straßenkunstfestivals und auch Freilichtkinos besuchen.

Was es sonst noch in Luxemburg zu sehen gibt

Luxemburg hat natürlich noch viel mehr, was einen Besuch lohnenswert macht. So gehört das Festungsbollwerk zum Unesco-Weltkulturerbe und zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Entgehen lassen sollte man sich auch nicht die 23 Kilometer langen, unterirdischen Befestigungsanlagen der Kasematten. Diese können vom 1. März bis Ende Oktober besucht werden – täglich von 10 bis 17 Uhr. Sehenswert ist ebenso der großherzogliche Palais in der Altstadt, der im Innern eine außergewöhnliche Lichtinstallation des Designers Ingo Maurer zeigt.

Zudem lohnt sich ein Besuch der Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen, den vielen Straßencafés, den edlen Restaurants und den kleinen Boutiquen. Ein Abstecher zum „Chemin de la Cornich“, dem „schönsten Balkon Europas“ ist empfehlenswert. Von dort hat man einen fantastischen Blick auf das Tal der Alzette. Und wer ein Päuschen braucht, tankt Energie in einer der prachtvollen Parkanlagen der Stadt.

Museum an Museum

Noch mehr Kultur kann man in Luxemburgs Museen finden. Zum Beispiel im Nationalmuseum für Geschichte und Kunst, im Historischen Museum oder im Casino Luxemburg. Der 6. Oktober steht von 18 bis 1 Uhr nachts ganz im Zeichen der Museumsnacht, in der man die Museen der Stadt kennenlernen kann. Zeitgenössische Architektur und Kunst können dagegen im Museum für Moderne Kunst Grand Duc Jean (Mudam) und in der Philharmonie bewundert werden. Beide befinden sich im Europaviertel Kirchberg. Lust bekommen auf Luxemburg? Dann gibt es online mehr über die Stadt, die Kultur und zahlreiche Pauschalangebote: http://www.lcto.lu/en/index

Scroll to Top