Südtirol vom Feinsten

(djd). Südtirol ist für seine Gastfreundlichkeit und sein vielfältiges Wanderangebot bekannt. Für Gäste, die besonders edel auf Fünf-Sterne-Niveau logieren möchten, war das Angebot allerdings eher bescheiden. Das hat sich in der jüngsten Vergangenheit grundlegend gewandelt. Die Zahl der Fünf-Sterne-Hotels ist in Südtirol zuletzt rapide auf 15 Häuser angestiegen. Jüngster Zuwachs unter den „Fünfsternigen“ ist die Dolomiten Wellness Residenz Mirabell in der Gemeinde Olang (http://www.mirabell.it). Damit verfügt nun erstmals auch das Pustertal über ein Haus mit bestmöglicher Qualifikation.

Sagen die Sterne die Wahrheit?

Vergeben werden die Sterne vom Südtiroler Amt für Tourismus, das bei der Einstufung strenge Maßstäbe anlegt, wie Judith Agstner, Chefin des Mirabell, inzwischen aus eigener Erfahrung weiß. Bevor ihr Haus als Fünf-Sterne-würdig erachtet wurde, musste es sich einem umfangreichen Check unterziehen: Von der Frequenz des Bettwäschewechsels bis hin zur Menüauswahl wird penibel geprüft, ob der Kandidat den höchsten Qualitätsmaßstäben entspricht. Judith Agstners Residenz, die früher als Vier-Sterne-Superior-Haus geführt wurde, konnte allen Anforderungen gerecht werden – auch der wohl wichtigsten für ein Fünf-Sterne-Haus: Mit 44 Mitarbeitern für die in insgesamt 55 Zimmern logierenden Gäste kam das Hotel problemlos auf die für die Bestnote erforderliche Quote.

Von der Krise ist (fast) nichts zu spüren

Auf Sterne-Kompetenz trifft man auch im Gourmetrestaurant und im neuen Wellness- und Ayurvedabereich des Hauses. Die Gäste belohnen die Anstrengungen in Richtung Qualitätstourismus mit einer regen Nachfrage: Von EU- und Eurokrise merkt man in Olang bislang so gut wie nichts. Zwar sei die Nachfrage der italienischen Gäste etwas zurückgegangen, erklärt Judith Agstner. „Unser fünfter Stern hat uns aber viel positive Rückmeldungen von unseren Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gebracht“, freut sich die Hotelchefin. Und wer das Haus bereits kannte, habe oft mit einem „diesen Stern habt ihr euch schon lange verdient“ reagiert.

Scroll to Top