Mit regelmäßigen kleinen Entspannungs- und Wohlfühlmomenten gegen Stress

Von einem Termin zum nächsten hetzen, zwischendurch schnell etwas essen, denn schon klingelt wieder das Telefon und ein weiteres Meeting wartet bereits. Für immer mehr Menschen zählt Stress zu den ständigen Begleitern und allzu oft bleiben Pausen auf der Strecke. Damit sich ein so rasantes Lebenstempo nicht negativ auf Körper und Seele auswirkt, sollten Betroffene zwischendurch auf die Bremse treten. Regelmäßige kleine Entspannungs- und Wohlfühlmomente helfen nicht nur, den stressigen Alltag besser zu bewältigen, sondern steigern auch das persönliche Wohlbefinden.

Bewegung als Ventil
Allgemein handelt es sich bei Stress um eine natürliche Reaktion des Organismus auf eine Herausforderung. Körper und Geist geraten in erhöhte Alarmbereitschaft und erzeugen für die Handlung notwendige Kräfte. Befindet sich der Mensch jedoch ständig in dieser Verfassung, macht Stress krank. Aus diesem Grund sollte jeder Anspannung auch Entspannung folgen. Als optimaler Ausgleich erweist sich Bewegung, da sich hier die mobilisierten Kräfte abbauen lassen. Egal ob Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Yoga, regelmäßig ausgeübt, hilft Sport Stress zu bewältigen und den Kopf freizubekommen. Für Sportmuffel eignen sich alternativ ausgiebige Spaziergänge in der Natur, die ebenfalls eine positive Wirkung haben.

Wellness für Körper und Seele

Nach einem anstrengenden Tag sorgt ein Gang in die Sauna für pure Entspannung. Wechsel zwischen Hitze und Abkühlung stimulieren den Stoffwechsel und regen den Blutkreislauf und somit auch die Sauerstoffzirkulation im Körper an. Dies stärkt das Immunsystem, entspannt die Muskulatur und steigert die allgemeine Leistungsfähigkeit. Wohltuende Momente der Ruhe versprechen auch Bäder mit speziellen Bade-Essenzen, angereichert mit ätherischen Ölen. Diese kommen auch bei Massagen zum Einsatz und tragen wesentlich zu einer positiven körperlichen und seelischen Verfassung bei. Ihre angenehmen Gerüche wirken harmonisierend, anregend und beruhigend, sie heben die Stimmung und lindern verschiedene Beschwerden auf sanfte Weise.

Positive Schwingungen

Viel Stress und ein hektischer Lebensstil können die körpereigenen elektromagnetischen Schwingungen aus dem Gleichgewicht bringen. Oft beeinflusst dies Wohlbefinden und Gesundheit in erheblichem Maße. Inzwischen tastet sich sogar die Schulmedizin an die heute als „Bioresonanztherapie“ bezeichnete Methode heran, in der negative Körperfrequenzen in positive umgewandelt werden. Mit Energiearmbändern der neuesten Generation, wie beispielsweise von Ampli5, lässt sich das Energiefeld des Körpers auf einfachem Wege wieder in Balance bringen. Geladen mit positiven Frequenzen, heben die effizienten Schmuckstücke innere Schwingungen wieder auf ein ausgeglichenes Level und verhelfen den Trägern zu mehr Stärke, Gleichgewicht und Ausdauer.

Gesunde Ernährung

Stress und Hektik führen zu einem höheren Verbrauch an Vitalstoffen, den eine bewusste, gesunde und ausgewogene Ernährung wieder ausgleicht. Hierbei nehmen Betroffene möglichst  wenig Fett und Zucker, jedoch reichlich frisches Obst und Gemüse zu sich. Milcherzeugnisse wie Quark, Käse und Joghurt sowie Vollkornprodukte gelten als besonders wichtig und dürfen auf dem Ernährungsplan nicht fehlen. Wichtig: Gesunde Ernährung sollte nicht zu einer komplizierten Wissenschaft ausarten, die sich im Alltag nur schwer realisieren lässt und noch zusätzlichen Stress verursacht. Essen bedeutet in erster Linie Genuss, der Spaß machen, vor allem aber das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen sollte.

Generell sollte sich Stress nach Möglichkeit in Grenzen halten. Lässt sich jedoch ein hektischer Alltag nicht vermeiden, erweist es sich als wichtig, für die nötige Entspannung zu sorgen. In welcher Form dies geschieht, bleibt jedem selbst überlassen.

Scroll to Top