Sternfahrt mit Prosecco

(djd). Radurlauber sind gerne auf stillen Wegen abseits der großen Touristenströme unterwegs. Auch in Italien gibt es wenig frequentierte, aber dafür nicht weniger reizvolle Regionen mit historischen Städtchen, bedeutenden Kunstschätzen und landestypischen Gaumenfreuden. Die im Veneto gelegene Weinlandschaft zwischen den Flüssen Piave und Sile etwa liegt im Nordosten des Stiefels und ist die Heimat des Prosecco. Die Traubensorte Glera, aus der der beliebte Perlwein hergestellt wird, wächst ausschließlich in der Provinz Treviso. Auf bewegungsfreudige Genießer warten hier landschaftliche, kulturelle und kulinarische Höhepunkte.

Reben, Villen und Kanäle

Besonders genussvoll gestaltet sich der Aktivurlaub, wenn man nicht täglich das Quartier wechseln muss. Auf der siebentägigen „Prosecco-Sternfahrt Venetien“, wie sie etwa der Radreiseveranstalter Eurobike anbietet, ist das Vier-Sterne-Haus „Relais Monaco“ in Ponzano Veneto der Ausgangspunkt aller Touren. Das Landhotel liegt inmitten von Weingärten und besitzt unter anderem einen Pool und ein Restaurant. Unter http://www.eurobike.at gibt es alle Informationen, Termine und Preise zu dieser und vielen anderen Radtouren in ganz Europa.

Nach einem reichhaltigen Frühstück gehen die Radurlauber jeden Tag in eine andere Himmelsrichtung „on tour“. Die fünf überwiegend flach verlaufenden Radetappen von maximal 60 Kilometern führen etwa nach Treviso mit seinem Dom, den historischen Palazzi und malerischen Kanälen. Auf dem Rückweg vom Ausflug nach Castelfranco machen die Radler an der Villa Emo Halt und können das Bauwerk des Renaissance-Architekten Andrea Palladio von innen besichtigen.

Per Rad in die Hauptstadt des Prosecco

Die Weinstraße „Strada dei vini del Piave“ führt die Pedalritter mitten hinein in die Anbaugebiete von Glera, Pinot grigio und Co. Von Valdobbiadene, der Hauptstadt des Prosecco, geht es von Weindorf zu Weindorf. Am Schluss der rund 50 Kilometer langen Rückfahrt steht eine Verkostung der belebenden Tropfen auf dem Programm. Geradelt wird bei der „Prosecco-Sternfahrt“ auf eigene Faust – mit Hilfe von ausgearbeiteten Routenführungen und Reiseunterlagen. Sie gehören neben anderen Leistungen wie den Hotelübernachtungen, dem Transfer nach Valdobbiadene und der kulinarischen Kostprobe zum Service auf dieser Radreise.

Scroll to Top