Startschuss für ein zukunftsträchtiges Berufsleben

Die Gesellschaft altert und die Nachfrage nach medizinischer Versorgung steigt: Wo die einen über Arbeitskräftemangel klagen, bieten sich anderen optimale Berufschancen. Die Akademie für Gesundheitsberufe bildet Schülerinnen und Schüler in gefragten Berufen aus. „Unsere Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass nahezu all unsere Absolventinnen und Absolventen eine Festanstellung finden konnten, teilweise hatten sie sogar die Wahl zwischen mehreren Angeboten“, sagt der Direktor der Akademie in Wiblingen, PD Dr. Karl-Heinz Tomaschko.
Doch was machen Operationstechnische Assistenten genau? Wie sieht der Arbeitsalltag einer Diätassistentin aus? Und was lernt eine Logopädin in ihrer Ausbildung? Diese Fragen sollen am 13.11. in Wiblingen beantwortet werden, wenn die Akademie für Gesundheitsberufe zum Tag der offenen Tür einlädt. Dann stellen sich diese Ausbildungsberufe vor: Diätassistent, Hebamme, Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger sowie -pflegehelfer, Logopäde, Medizinisch-technische Assistenten sowie Operationstechnische Assistenten. Der Eintritt ist frei.

Außerdem öffnet die Sonderausstellung „Ernährungswelten“ letztmalig ihre Pforten. Im Vorjahr komplett ausgebucht, steht sie jetzt allen Interessierten noch einmal offen. Von Grundlagen wie der Ernährungspyramide bis in Spezialthemen wie „Halten Nahrungsergänzungsmittel, was sie versprechen?“ oder „Lebensmittelimitate enttarnen“ können Besucher Wissen und praktische Tipps mit nach Hause nehmen. Für Gruppen ist eine Anmeldung unter 0731 500-68301 notwendig.
Geöffnet ist die Ausstellung vom 7.-10.11. von 8 bis 12 Uhr und am 13.11. von 10 bis 16 Uhr im Kloster Wiblingen, Schlossstraße 42a, 89079 Wiblingen. Der Eintritt kostet 2, ermäßigt 1 Euro.

Scroll to Top