Sprung ins natürlich klare Wasser

(djd). Nicht nur an heißen Tagen ist der Sprung ins erfrischende Nass ein Vergnügen. Schwimmen zählt mit zu den gesündesten Sportarten, da es die Gelenke schont sowie Herz und Kreislauf stärkt. Viele Hauseigentümer träumen vom Badespaß im eigenen Garten, scheuen jedoch oft vor dem Einsatz von Chemikalien zurück – erst recht, wenn auch Kinder die Schwimmgelegenheit nutzen sollen. Dabei geht es mittlerweile auch ganz ohne Chlor. Naturnahe Pools reinigen das Wasser permanent auf rein biologische Art und schaffen somit klare und gesunde Verhältnisse.

Natürliches Schwimmvergnügen

Bis vor kurzem gab es zum Chemiepool keine Alternative. Diese Lücke haben Hersteller wie beispielsweise „Biotop“ mit der Neuentwicklung „Living-Pool“ geschlossen, die ein Badevergnügen ohne Chemie bietet. Der Schwimmteich-Pionier Peter Petrich, Gründer und Geschäftsführer von „Biotop“, der seit drei Jahrzehnten naturnahe Anlagen in aller Welt baut, ist überzeugt, dass die Bio-Pools sich in den nächsten Jahren immer stärker durchsetzen werden. „Dabei werden genauso saubere Wasserverhältnisse hergestellt wie in einem Bergsee. Das gelingt mit einem speziellen Filter, der die Nährstoffe aus dem Wasser bindet, so dass den Algen die Lebensgrundlage entzogen wird“, erläutert Petrich das Prinzip.

Gesund und erfrischend

Gartenbesitzer, die seit Jahren das Gefühl haben, dass Chlor nicht nur die Natur, sondern auch die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen kann, können ihren Traum vom Pool im eigenen Garten somit nun auf ökologisch unbedenkliche Art verwirklichen. „Wer lässt nicht gern seine Haut von natürlichem Wasser umschmeicheln? Und taucht mit Vergnügen unter, da das Wasser die Haut nicht austrocknet und das Haar nicht spröde macht? Mit einem Bio-Pool wird das Baden wieder zu einem sinnlichen Erlebnis“, so Peter Petrich weiter. Neben der Reinheit des Wassers kommen dabei auch Designaspekte nicht zu kurz. Selbst auf engem Raum lassen sich mit einer guten Planung individuelle, stimmungsvolle Bereiche schaffen. Unter http://www.living-pool.eu gibt es viele weitere Tipps und Gestaltungsbeispiele.

Scroll to Top