Sportlich fit und beschwerdefrei durch den Sommer

(djd). Wenn am Wochenende die Sonne durch die Bäume scheint, hält es die meisten Freizeitsportler nicht mehr zu Hause. Nach einer Woche im Büro wollen sie raus, die Natur genießen und gleichzeitig beim Joggen, Rad fahren, Walken oder Wandern ihre Fitness optimieren. Dass man bei den intensiven Bewegungen bald ins Schwitzen kommt, gehört dazu. Für viele Aktive ist die erhöhte Schweißproduktion sogar ein wichtiger Anhaltspunkt dafür, dass sie sich „ordentlich“ ausgepowert haben. Wer so aktiv ist, vergisst dabei leicht, dass durch die erhöhte Muskelaktivität und die Ausscheidung von Schweiß etliche Mineralstoffe verbraucht werden oder verloren gehen.

Schmerzhafter Mangel

Wie wichtig Mineralstoffe für ihre Stoffwechselprozesse sind, wird vielen Sportlern oft erst dann bewusst, wenn sich Verletzungen oder Krämpfe einstellen. Muskel- und Wadenbeschwerden, die nicht nur direkt beim Sport, sondern häufig auch in der Nacht auftreten, sind für die Sportmedizinerin Stefanie Mollnhauer ein sicheres Indiz dafür, dass dem Körper nicht genügend Magnesium zur Verfügung steht. Das Powermineral ist an über 300 energieabhängigen Vorgängen im Organismus beteiligt. „Fehlt Magnesium, kann dies zur Übererregbarkeit der Muskeln führen, dabei kommt es dann häufiger zu Zerrungen und Muskelproblemen“, erklärt die Ärztin aus Lindau am Bodensee.

Mineralstoff für mehr Leistung

Um ihren erhöhten Bedarf zu decken, sollten Aktive laut Mollnhauer ihre Magnesiumverluste in der Regenerationsphase direkt nach dem Sport ausgleichen: „Besonders praktisch sind Sticks wie beispielsweise von Magnesium-Diasporal 400 Extra direkt, die man unterwegs auch ohne Wasser einnehmen kann“, erklärt die Sportexpertin. Die enthaltende Tagesdosis von 400 Milligramm Magnesium sei bereits auf den gesteigerten Bedarf eines Sportlers zugeschnitten. Damit könnten Muskelfunktion und Leistung langfristig erhalten werden. Unter http://www.diasporal.de finden Sportler weiter Informationen zu ihrem Magnesiumbedarf.

Scroll to Top