Spitzensport trifft Spitzenmedizin: Deutsches Zehnkampf Team bei HDZ NRW

Die zwölf besten Zehnkämpfer wurde bereits in Bad Oeynhausen untersucht. Von der professionellen Zusammenarbeit in medizinischer Hinsicht verspricht sich Claus Marek vor allem im Hinblick auf Olympia 2012 in London erhebliche Verbesserungen. Mindestens zwei Mal im Jahr werden sich die Sportler zukünftig im Kurort treffen, um auf Herz und Nieren überprüft zu werden.

„Das geschieht zum einen zur Gesundheitskontrolle und um Verletzungen und Erkrankungen vorzubeugen, zum anderen aber auch zur Überprüfung der körperlichen Fitneß. Wir können dabei oft wichtige Tipps zur Gestaltung der Trainingspläne geben“, erläutert Dr. Klaus-Peter Mellwig, Leiter der Abteilung Sportkardiologie im HDZ NRW, der mit den Handballern bereits einen Weltmeistertitel feiern konnte.

Die Könige der Leichtathletik blicken also zuversichtlich nach vorn. Paul Meier und Claus Marek setzen dabei verstärkt auf den Teamgeist und langfristige Erfolge. „Medaillen in London oder sogar in Rio 2016 würden uns dann zeigen, dass wir alles richtig gemacht haben“, so Marek. Gesundheit sei schließlich die elfte Disziplin.
(idw, 10/2010)

Scroll to Top