Spielend gesund

Virtuell einen Parcours bewältigen, Jetski fahren oder Bälle abwehren. Was nach Kinderzimmer klingt, ist zunehmend in Krankenhäusern zu finden. Denn Computerspiele, die für Spaß am Bildschirm sorgen, können auch Heilungsprozesse beschleunigen. In der modernen Reha-Medizin sorgen die sogenannten Serious Games für große Fortschritte. Nach Schlaganfällen werden zum Beispiel Systeme eingesetzt, die spielerisch Koordination, Konzentration und Reaktionsvermögen trainieren.

Die Tagung „Spielend gesund“ am 9. November unter der Schirmherrschaft des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums bringt erstmals führende Entwickler, Wissenschaftler und Experten des Gesundheitswesens zusammen. Ziel ist es, die Potentiale von Serious Games auszuloten und innovative Ideen vorzustellen.

Spielend gesund. Wie Potentiale von Serious Games Prävention und Reha-Medizin revolutionieren
Freitag, 9. November 2012, ab 9:30 Uhr
Forum der SRH Hochschule Heidelberg
Ludwig-Guttmann-Straße 6, 69123 Heidelberg

Scroll to Top