Spaß garantiert – Dänemarks schönste Urlaubsregionen

(djd). Die Deutschen verreisen gern. Dabei zieht es sie nicht nur in die warmen Gefilde rund ums Mittelmeer oder an exotische Fernziele. Auch Dänemark ist dank seiner schier endlosen Strände, der frischen Luft und der weiten Landschaft sehr beliebt. Abwechslung gibt es in dem kleinen Land zwischen den Meeren ebenfalls reichlich. Tim Reinermann vom Ferienhausanbieter und Onlineportal cofman.de weiß, warum Ferien in Dänemark so beliebt sind. So seien viele Urlauber echte Dänemark-Experten, die bereits seit Jahren immer wieder an einen bestimmten Ort fahren, wo sie das optimale Ferienhaus, den besten Strand und die eindrucksvollste Natur gefunden hätten.

Von Deutschland aus schnell zu erreichen

Ein besonderer Vorteil sei die nahe Lage zu Deutschland. Von Hamburg nach Römö fahre man zum Beispiel nur drei Stunden und finde sich direkt an Europas breitestem Strand wieder. Außerdem gebe es eine große Auswahl an Ferienhäusern. Vom romantischen Reetdachhaus auf der Düne über das komfortable Ferienhaus für die ganze Familie mit Spielplatz, Garten und Strandzugang bis zum Wellnessdomizil mit Whirlpool, Sauna, Schwimmbad und gemütlichem Kamin finde man nahezu alles, so Reinermann. Weitere Informationen dazu gibt es unter http://www.myinfo.de/daenemark. Dieses breite Angebot macht Dänemark für Familien mit Kindern, Ruhesuchende und Aktivurlauber, die gern wandern, radeln, angeln oder Wassersport betreiben, gleichermaßen reizvoll.

Diese Orte locken die Besucher

Die größte Anziehungskraft für Urlauber haben im Norden Dänemarks die Orte Hirthals, Blokhus und Skagen, wo man das eindrucksvolle Zusammentreffen von Nord- und Ostsee beobachten kann. Auch der Ringköbing Fjord findet viele Fans. Hier locken umliegende Ortschaften wie Hvide Sande, Ringköbing und Blavand mit traumhaften Stränden und vielen Shoppingmöglichkeiten. Weitere Favoriten sind laut Reinermann auch die Inseln Römö und Fanö in Südwestjütland und das sonnenverwöhnte Bornholm, das auch „Perle der Ostsee“ genannt wird. Besonders schöne Orte sind zudem Lökken in Nordjütland mit vielen dünengeschützten Buchten, Vejers Strand mit seinem feinen Sand und das malerische Henne, das von maritimem Charme und blühendem Strandhafer geprägt ist.

Abwechslung und Attraktionen

Auch wem der Sinn nach Abwechslung und Action steht, kommt in Dänemark nicht zu kurz. Eine echte Attraktion sei, wie Reinermann berichtet, beispielsweise das Drachenfestival, das immer im frühen September auf Römö stattfinde. Und das größte Rockfestival Dänemarks in Roskilde zieht jährlich etwa 70.000 Besucher an. Für Groß und Klein bieten verschiedene Sehenswürdigkeiten und Freizeitparks jede Menge Spaß – allen voran das „Legoland“ in Billund und der exotische Indoor-Zoo „Randers Regnskov“. Einen Besuch wert ist darüber hinaus „Gamle By“ (Die alte Stadt), eine spannend inszenierte Reise in vergangene Zeiten Dänemarks.

Scroll to Top
Scroll to Top