Spannende Flugsafaris in Afrika

(djd). Grandiose Landschaften und spektakuläre Farben, lachende Hyänen und brüllende Löwen: Afrika fasziniert auf vielfältige Weise, und so manch einer träumt von einer Reise auf den schwarzen Kontinent. Doch vor allem dann, wenn die Urlaubstage für das Wunschprogramm einfach zu kurz erscheinen, gestaltet sich die Reiseplanung oftmals kompliziert. Die Strecken zwischen den Naturschätzen sind meist weit und die Fahrten dorthin dauern teilweise lange. Ein bequemer Weg, um in seinem Traumurlaub möglichst viel zu sehen, sind Flugsafaris. Dank der Flugtransfers zu den einzelnen Reisehöhepunkten können die Teilnehmer viel Zeit sparen. Zeit, die sie für ausgedehnte Wildbeobachtungen nutzen können oder für entspannende Stunden in den komfortablen Lodges.

Private Wildschutzgebiete besuchen

Ein unvergleichliches Erlebnis ist etwa eine Flugsafari in die wilden und ursprünglichen Gebiete Botswanas. Ob Okavangodelta, Chobe-Nationalpark oder Makgadikgadi-Nationalpark: Lohnenswert sind alle Gebiete. Botswana gilt als eines der letzten großen Tierparadiese der Erde. Die Anzahl der Besucher ist vor allem in den privaten Wildschutzgebieten streng limitiert, so dass bei Pirschfahrten Löwen, Flusspferde, Büffel und Zebras in aller Ruhe beobachtet werden können. Eine große Auswahl an Flugsafaris finden Interessierte beispielsweise bei Abendsonne Afrika, dem Reise-Spezialveranstalter für das südliche und östliche Afrika. Urlauber können sich zwischen einzelnen Flugbausteinen entscheiden, sie miteinander kombinieren oder eine der angebotenen längeren Flugsafaris wählen. Alle Informationen gibt es unter http://www.abendsonneafrika.de und unter Telefon 07343-92998-0.

Luxus in der Wildnis

Wer das Besondere sucht, kommt etwa auf der zehntägigen Flugsafari „Traumreise Namibia“ auf seine Kosten. Im Charterflugzeug geht es dabei zu den Highlights des Landes, genächtigt wird in luxuriösen Unterkünften. Die berühmten roten Sanddünen im Sossusvlei stehen dabei ebenso auf dem Reiseprogramm wie ein Aufenthalt in der ehemaligen deutschen Kolonialstadt Swakopmund oder Buschwanderungen im berühmten Etosha-Nationalpark.

Scroll to Top