So lagern Reifen und Räder richtig

(dmd-k). Wer möchte schon mit einer Rutschpartie in die nasskalte Jahreszeit starten? Dass an den passenden Reifen für Frost und Schnee kein Weg vorbeiführt, hat sich längst herumgesprochen. Zumal ein Bußgeld bei Versäumnis dann droht, wenn man nicht mit angepasster Bereifung auf winterlichen Straßen unterwegs ist. Doch wohin mit den Sommerreifen? Werkstätten bieten neben der Montage oft auch die Einlagerung gegen Bezahlung an. Kostenfrei hingegen ist das Winterquartier für die Sommerreifen im heimischen Keller oder der Garage. Damit die Pneus dort in Form bleiben, sollten Autofahrer einige Regeln beachten.

Stehend oder liegend?

Sollen Reifen stehen oder liegen? Eine Frage, die unter Autofans bisweilen leidenschaftlich diskutiert wird. Reifenexperte Rainer Binder von ReifenDirekt stellt klar: „Am besten ist die stehende, also senkrechte Lagerung. Dabei kann man Standplatten vermeiden, indem die Reifen alle paar Wochen etwas bewegt werden.“ Eine gute Alternative sei es auch, die Pneus an einem Felgenbaum aufzuhängen. Tabu sollte es, so Binder, allerdings sein, die Räder – Reifen samt Felgen – übereinander zu legen, denn so seien Unwuchten fast vorprogrammiert. Wichtig ist ebenso das passende „Lagerklima“: Am besten zwischen 15 und 25 Grad Celsius, ohne direkte Sonneneinstrahlung und nicht in direkter Nähe zu Heizkörpern.

Pflege vor dem Winterschlaf

Bevor die Sommerpneus in den Winterschlaf geschickt werden, sollte man ihnen nach Binders Worten aber noch etwas Pflege gönnen. „Dazu sollten die Reifen gründlich gesäubert und bei dieser Gelegenheit auf Beschädigungen überprüft werden. Bei sichtbaren Rissen, Beulen oder wenn die Reifen porös erscheinen, sollten sie unbedingt ersetzt werden.“ Neue Reifen für alle Jahreszeiten gibt es bequem und einfach auf Online-Shops wie etwa http://www.reifendirekt.de zu kaufen. Noch ein Tipp: Wer vor dem Reifenwechsel den Fülldruck auf etwa 0,5 bar über normal erhöht, sorgt für eine stabilere Lagerung im Keller oder der Garage. Und selbstverständlich sollten Autofahrer auch bei den Winterreifen Profil und Zustand überprüfen, bevor diese wieder aufgezogen werden.

Scroll to Top